Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

200 Saisonkräfte fehlen im Tourismus

AMS sucht händeringend nach Personal für den Vorarlberger Wintertourismus.
AMS sucht händeringend nach Personal für den Vorarlberger Wintertourismus. ©APA-FOTO: GEORG HOCHMUTH
Die Sommersaison hat zwar schon längst begonnen - dennoch sind noch viele Betriebe verzweifelt auf der Suche nach Mitarbeitern, wie der "ORF" berichtet.

Der Fachkräftemangel macht sich auch in der Tourismus-Branche bemerkbar: Zwar würde das ganze Jahr über geschultes Personal fehlen. Doch mittlerweile müssten wie im Winter auch im Sommer Fachkräfte – und zwar in allen Bereichen – aus ganz Europa gesucht werden, wie der “ORF” berichtet. Beim AMS sind jedenfalls noch 200 offene Stellen gemeldet.

Dass die Vorarlberger Betriebe zu wenig zahlen, lassen diese als Kritik nicht gelten: Zwar würde nicht soviel wie in der Industrie bezahlt, das Lohnniveau sei aber gestiegen. Es gelte aber Überlegungen anzustellen, wie man die Branche attraktiver gestalten könne. Branchensprecher Elmar Herburger meint, dazu brauche es mehr Arbeitskräfte, um die vorhandenen zu entlasten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 200 Saisonkräfte fehlen im Tourismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen