AA

20 Jahre Tostner Straßenmusikanten

Die Tostner Straßenmusikanten feiern ihren 20er
Die Tostner Straßenmusikanten feiern ihren 20er ©Manfred Bauer
Seit 20 Jahren spielen sich die Tostner Straßenmusikanten uneigennützig in die Herzen der Musikfreunde. Feldkirch. (sm) Die Tostner Straßenmusikanten laden die Tostnerinnen und Tostner sowie alle Freunde, Gönner und Sponsoren zu ihrer 20-JahrFeier am Samstag, 2.
Tostner Straßenmusikanten

Juni um 20 Uhr in den Turnsaal der Volksschule Tosters ein. Ab 19 Uhr ist ein Sektempfang vor der Halle, um 19.30 Uhr ist der Saaleinlass. Musikalisch umrahmt wird die 20-Jahr-Feier von der Bauernkapelle Gisingen und der Gruppe Noise. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden werden gerne angenommen. LH Markus Wallner hat nicht nur den Ehrenschutz der Feier übernommen, er wird auch persönlich anwesend sein.

Faschingsscherz

Der Gründungsgedanke für die „Tostner Straßenmusikanten“ beruht eigentlich auf einem Faschingsscherz. Im Fasching 1992 kam einigen musikbegeisterten und sangeslustigen Freunde aus Tosters, an der Spitze Erich Lercher, Rupert Geiger und Walter Blenke die Idee, eine Musikgruppe zu gründen und beim Faschingsumzug mitzumachen. Bei den darauffolgenden Auftritten wurden sie dann auch die „Geile Musik” (nach Geiger und Lercher) genannt. Weil immer mehr Musikanten unbedingt mitmachen wollten, wurden bald entsprechende Proben abgehalten. Rupert Geiger stellte dafür sein „Tonstudio Geiger” zur Verfügung.

1992

Die Gründungsversammlung fand am 16. Juli 1992 im Gasthaus Eibe in St. Corneli statt. Bei diesem Anlass wurde auch der heutige Name „Tostner Straßenmusikanten” gefunden. Durch intensive Probentätigkeit entwickelten sich die Straßenmusikanten zu einem beachtlichen Klangkörper. Sämtliche Musikstücke werden auswendig und ohne Noten gespielt, das ist auch ein besonderes Merkmal der Tostner Straßenmusikanten. Viele besondere Auftritte wie beim ORF Vorarlberg oder bei Benefizterminen unter anderem mit den Klostertalern, aber auch bei vielen kleinen Festen und Feiern in Liechtenstein, der Ostschweiz oder in unserem schönen Tosters sind Zeugen eines großen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrades.

50.000 Euro

Dabei darf sollte erwähnt werden, dass die Straßenmusikanten immer ohne Gage spielen und die freiwilligen Spenden für soziale und caritative Zwecke verwenden. So wurden in den letzten 20 Jahren über 50.000 Euro an bedürftige Menschen und soziale Institutionen übergeben. Die Musikanten sind gerne unterwegs um Menschen Freude zu machen. Sie stellen Spaß und Unterhaltung in den Vordergrund und hoffen dies auch in Zukunft in gleichem Umfang weiterführen zu können. Die Gruppe möchte sich an dieser Stelle nicht verabsäumen und ein herzliches Danke für die Unterstützung der Freunde, Gönner und Sponsoren zu sagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • 20 Jahre Tostner Straßenmusikanten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen