Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20 Jahre "die Faehre": Dornbirner Drogenberatungsstelle feiert Jubiläum

Dornbirn -  "Die Faehre" feiert ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Festvortrag von Rüdiger Dahlke und Konzerten. Seit 1993 habe man vor allem im Bereich der Substitutionstherapie in Vorarlberg viel erreicht, ist Geschäftsführer Konrad Steurer überzeugt.
Konrad Steurer zieht Bilanz

Am Samstag feiert “Die Faehre” ihr 20jähriges Bestehen. Seit 1993 bietet das Team rund um Geschäftsführer Konrad Steurer Beratung und Therapie für Personen mit Suchtproblemen und deren Angehörigen. Von Beginn an war das Ziel, eine Substitutionsprogramm für die Betroffenen bieten zu können.

Zusammenspiel von Arzt, Medizin und Betreuung

“Es war am Anfang nicht ganz einfach einen Arzt zu finden, der mit uns zusammenarbeitet”, erinnert sich Steurer zurück. Inzwischen bietet “die Faehre” ein gekoppeltes Angebot aus medizinischer Behandlung inklusive Drogenersatzpräparaten und aus begleitender psychosozialer Betreuung. “Ich denke darin liegt eine große Stärke. Das Zusammenspiel aus Arzt, Medizin und psychosozialer Betreuung ist wesentlich für eine Auseinandersetzung mit den Ursachen einer Sucht”, ist Steurer überzeugt.

Keine Medikamente ohne begleitende Behandlung

Eine reine medikamentöse Behandlung durch Drogenersatzstoffe ist unmöglich. “Wir sind sehr streng, wenn es um die Zusatzverschreibung von Benzodiazepin oder ähnliches geht”, ohne die begleitende Ursachenforschung gehe bei der Faehre nichts. “Wenn jemand wirklich von den Drogen loskommen will, dann schätzt diese Person dieses Angebot auch”, betont Steurer.

Betreuung straffällig gewordener Suchtkranken

Neben dem Substitutionsprogamm betreut “die Faehre” straffällig gewordene Suchterkrankte. Als vom Gesundheitsministerium anerkannte ambulante Drogenhilfsstelle ist es der “Faehre” in Zusammenarbeit mit den Behörden möglich, den Straftätern Therapie statt reinen Strafvollzug anzubieten.

Feier im Spielboden Dornbirn

Die Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag beginnen am Samstag bei freiem Eintritt um 18 Uhr im Spielboden Dornbirn. Neben Festreden von Landesrätin Greti Schmid und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann spricht auch Arzt, Autor und Anhänger einer ganzheitlichen Medizin Rüdiger Dahlke zum Thema “Aus der Sucht ins pralle Leben”.

Programm zur Jubiläumsfeier

18 Uhr freier Eintritt

18:40 Taekwondo Show des Vorarlberger Demoteams

19 Uhr Festreden von Landesrätin Greti Schmid und Bürgermeisterin Andrea Kaufmann

19:30 20 Jahre die Faehre und vieles mehr

20 Uhr Festvortrag von Rüdiger Dahlke

20:40 Diskussion

21 Uhr mediterranes Buffet

21:45 Konzert der Mermaids

23 Uhr Konzert Aja und Toni Eberle

24 Uhr DJ Zotti

Ausstellung ausgewählter Bilder aus der Kunsttherapie im Foyer des ersten Stockwerkes

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • 20 Jahre "die Faehre": Dornbirner Drogenberatungsstelle feiert Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen