AA

1zu1 Prototypen investiert 3,8 Millionen Euro

Dornbirn – Die Dornbirner 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG wächst weiter: Direkt neben dem Firmenstandort im Gewerbepark Rhomberg‘s Fabrik saniert und erweitert das Unternehmen derzeit eine alte Industriehalle mit 2000 Quadratmetern Fläche. Für den Bau investiert 1zu1 Prototypen insgesamt 2,8 Millionen Euro, eine weitere Million fließt in neue Anlagentechnik. Nun wurde bereits Richtfest gefeiert.

Das Dornbirner Unternehmen stellt Prototypen für Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen her. Die Produkte – von Flugzeugbauteilen oder Haushaltsgeräten bis hin zu Spielwaren – können damit vom Hersteller getestet werden, bevor sie in die Serienfertigung gehen. 1zu1 Prototypen setzt für die Fertigung verschiedene Kunststoff- und Metallgussverfahren ein.

Die neue Halle schafft Platz für ein revolutionäres, selbst entwickeltes Vakuumgießverfahren, mit dem viel rascher als bisher größere Stückzahlen von Bauteilen hergestellt werden können. Neben der Vakuumgießerei entstehen auf 2000 Quadratmetern Büros für Vertriebsmitarbeiter, Besprechungsräume sowie eine Kantine. Von den derzeit 80 Mitarbeitern beziehen zirka die Hälfte die neuen Räumlichkeiten. Die Einstellung weiterer Mitarbeiter ist geplant.

Klares Bekenntnis zum Standort Dornbirn

1zu1 Prototypen rechnet für 2010 mit einer Umsatzsteigerung um 15 Prozent auf rund acht Millionen Euro – „und wir liegen über Plan”, freut sich der Geschäftsführer Wolfgang Humml.
Er sieht die Investition „als klares Bekenntnis zum Standort Dornbirn”.

„Der Gewerbepark Rhomberg‘s Fabrik bietet uns beste Möglichkeiten für unseren Wachstumskurs”, betont auch der zweite Geschäftsführer Hannes Hämmerle. Nicht nur der Erweiterungsbau sei direkt neben dem Firmensitz möglich, auch die weitere Entwicklung des Unternehmens sei in dem Gewerbepark Raum vorhanden. „Unser Team schätzt außerdem das kreative Umfeld durch die verschiedenen Firmen auf dem Areal sowie die gute Verkehrsanbindung.”

Angenehmes Arbeitsumfeld

Der Erweiterungsbau entsteht in einer Holzkonstruktion. „Wir möchten hier ein ‚Wohlfühlgebäude‘ für uns und unsere Mitarbeiter schaffen”, ergänzt Geschäftsführer Humml. „Wir verwenden ganz bewusst Naturstoffe wie einheimisches Holz.”

Ganz oben, im schönsten Teil des Gebäudes, platziert 1zu1 Prototypen die Kantine mit Blick auf die Berge. Humml: „Das wird ein Ort der Entspannung und Erholung in unserem sehr herausfordernden Arbeitsumfeld.” Entsprechend groß ist die Vorfreude bei den 1zu1-Mitarbeitern, die gemeinsam mit Architekt Thomas Raggl, Bauleiter Mihailo Hocak und den verantwortlichen Handwerkern am Mittwoch Abend das Richtfest feierten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • 1zu1 Prototypen investiert 3,8 Millionen Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen