Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

18,8 Millionen Euro durch Ersatzmaut-Einnahmen

Schwarzach/VN - In- und Ausländer ohne Vignette gehen bei den Kontrollen der Asfinag gleich häufig ins Netz.

Die Jahresvignette 2010 gilt nur noch bis Ende Jänner. Das neue Pickerl für 2011 kostet 76,50 Euro und sollte keinesfalls vergessen werden. „Etwa 98 bis 99 Prozent der Autobahnnutzer haben die Vignette aufgeklebt. Das Verhältnis von In- und Ausländern, die ohne Vignette erwischt werden, ist nahezu ausgeglichen“, sagt Ingrid Partl, Pressesprecherin der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft (Asfinag). Autofahrer, die ohne gültige Vignette auf der Autobahn erwischt werden, müssen 120 Euro Ersatzmaut bezahlen. Eine manipulierte Vignette schlägt sogar mit 240 Euro in die Haushaltskasse.

Die Strafzahlungen aus der Ersatzmaut beliefen sich im Jahr 2009 auf etwa 18,8 Millionen Euro. Die Zahlen für 2010 sind noch nicht ausgewertet. „Die Kontrollen finden von Montag bis Sonntag im Schichtdienst statt, Sonderschichten speziell zum Jahresbeginn gibt es nicht“, sagt Partl. Die Ersatzmaut-Einnahmen fließen in den Straßenbau und den Straßenerhalt. „Trotz hartem Winter sind keine größeren Beschädigungen der Fahrbahn zu erwarten“, sagt Alexander Holzedl, Pressesprecher der Asfinag Vorarlberg. Das endgültige Ausmaß der Straßenschäden durch das winterliche Wetter wird sich bis April abzeichnen. „Bisher waren ein bis zwei Sofortmaßnahmen nötig, doch das ist nicht weiter ungewöhnlich“, so Holzedl.

Verwendung der Einnahmen

Dieses Jahr ist der Baubeginn der Rastplätze Walgau Süd und Walgau Nord geplant, die Verkehrsfreigabe soll 2012 erfolgen. Gleiches gilt für die Anschlussstelle Klaus, die ebenfalls 2012 freigegeben werden soll. Geplant ist auch, dass die zweite Röhre des Pfändertunnels bis 2013 geöffnet wird, die bisherige Bestandsröhre wird dann saniert. Nach derzeitigem Stand ist für 2012 der Bau von Verkehrskontrollplätzen in Lauterach und Wolfurt vorgesehen, außerdem soll in diesem Jahr die Anschlussstelle Bludenz–Bürs gebaut werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 18,8 Millionen Euro durch Ersatzmaut-Einnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen