Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

18-Jähriger versucht Kinder zu erpressen - Prozess

Der vorbestrafte Untersuchungshäftling aus Afghanistan bestreitet den Tatvorwurf.
Der vorbestrafte Untersuchungshäftling aus Afghanistan bestreitet den Tatvorwurf. ©Symbolbild/Bilderbox
Angeklagter soll zu Schülern gesagt haben: "Alle morgen 2,50 Euro bringen, sonst Watschi, Watschi." Der 18-Jährige sagt, er habe lediglich Geld für ein Picknick sammeln wollen.
Erpressungsversuch: Bursch verhaftet

Neue/Seff Dünser

Wegen versuchter Erpressung von Schulkindern wurde ein 18-jähriger Afghane angeklagt. Nach der gestrigen Befragung von drei Belastungszeuginnen hat Richterin Sabrina Tagwercher die Hauptverhandlung am Landesgericht Feldkirch auf 29. Juni vertagt. Dann werden auf Antrag von Verteidiger Thomas Raneburger die restlichen 16 Schüler der 1c-Klasse der Mittelschule Hörbranz als Zeugen einvernommen werden.

Ausdruck nicht verwendet. Drei Schülerinnen im Alter von zehn und elf Jahren gaben am Freitag vor Gericht an, der Angeklagte sei am 12. April vor der ersten Schulstunde beim Eingang zum Klassenzimmer gestanden und habe gesagt: „Alle morgen 2,50 Euro bringen, sonst Watschi, Watschi.“

Der vorbestrafte Untersuchungshäftling aus Afghanistan bestreitet den Tatvorwurf. Er habe den Ausdruck Watschi nicht verwendet. Was eine Watsche sei, habe er erst in der U-Haft erfahren. Er habe die Schulkinder lediglich dazu aufgefordert, am nächsten Tag jeweils 2,50 Euro mitzubringen, damit sie mit ihrer Lehrerin ein Picknick machen können.

Vorbestraft. Wenige Minuten vor dem Vorfall soll der 18-Jährige bei einem Lebensmittelmarkt in Hörbranz versucht haben, eine der Schülerinnen zu sich zu ziehen.

Der Asylwerber ist am 6. April am Landesgericht rechtskräftig wegen gefährlicher Drohung, versuchter Körperverletzung, Diebstahls und Sachbeschädigung zu einer bedingten Haftstrafe von drei Monaten verurteilt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 18-Jähriger versucht Kinder zu erpressen - Prozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen