17-Jährige bekam Baby auf Krankenhaustoilette

Eine 17 Jahre alte Mutter soll am Klinikum Oldenburg in Niedersachsen ihr Kind ohne medizinische Begleitung auf einer Toilette zur Welt gebracht haben. Der Rechtsanwalt der Mutter des Neugeborenen hat nun eine Strafanzeige gegen das Krankenhaus gestellt.

Er habe eine Strafanzeige gegen das Krankenhaus gestellt, sagte Rechtsanwalt Uwe Schliedermann am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der “Nordwest-Zeitung”.

Seine Mandantin sei am 7. Jänner mit Beschwerden – möglicherweise Wehen – in das Krankenhaus gekommen. Sie sei zwar an einen Wehenschreiber angeschlossen worden, aber sonst habe sich zwei Stunden lang niemand um sie gekümmert. Die junge Frau war im sechsten Monat schwanger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 17-Jährige bekam Baby auf Krankenhaustoilette
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen