AA

17 Jahre Panoramarestaurant am Karren

Die Karren-Crew erwartete die Gäste am 28. Juni zur offiziellen Eröffnung.
Die Karren-Crew erwartete die Gäste am 28. Juni zur offiziellen Eröffnung. ©edithhaemmerle
Die offizielle Eröffnung des sanierten und erweiterten Restaurants wurde am Freitag gefeiert.
17 Jahre Panoramarestaurant am Karren

Dornbirn. Vor 17 Jahren, genau am 28. Juni 1996, eröffnete der damalige Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzende Rudolf Sohm die neu sanierte Karrenseilbahn und das Panoramarestaurant. Der 28. Juni 2013 wurde zum Anlass genommen, die offizielle Wiedereröffnung des sanierten und erweiterten Restaurants zu feiern. „Durch die Instandhaltung und Erweiterung des Gebäudes kann eine bessere Wirtschaftlichkeit erzielt werden”, erwähnte Vize-Bgm. Martin Ruepp, Aufsichtsratsvorsitzender der Dornbirner Seilbahn GmbH, bei der Begrüßung der Gäste. Geschäftsführer Herbert Kaufmann gab einen Rückblick vom Kiosk auf dem Karren bis zum Restaurant und Sanierungsarbeiten, für die 1,5 Mio. Euro investiert wurden. In nur zehnwöchiger Bauzeit gingen die Arbeiten Hand in Hand. Kaufmann erwähnte auch die 1200 Fahrten der Bahn nach der großen Revisionszeit für Baumaterial und für die am Bau beteiligten Personen.

Pächter seit 17 Jahren

Besonders erfreut über die gelungene Sanierung waren die Pächter der ersten Stunde, Daniela und Walter Nöckl, für die das um 90 Sitzplätze erweiterte Lokal eine Herausforderung darstellt. Die Küche entspricht dem heutigen Standard. Dafür hat der Karren-Wirt 250.000 Euro aus der eigenen Tasche investiert. Nach 17 Jahren war es ein besonderer Anlass zum feiern. Auch die Sonne zeigte sich zum Geburtstagsfest am Berg. So konnte der herrliche Ausblick mit Abendstimmung und kulinarischen Köstlichkeiten aus der neuen Küche genossen werden. Pfarrer Christian Stranz segnete die Räume und schloss die Dankbarkeit über die unfallfreie Sanierungszeit auf 976 Meter Höhe mit ein. Die Feier umrahmte eine Bläsergruppe der Musikschule Dornbirn. Die beiden Altbürgermeister, Rudolf Sohm und Wolfgang Rümmele, verfolgten mit Interesse die rasante Entwicklung von 17 Jahren auf Dornbirns Hausberg. Ebenso die neue Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und die zahlreichen Handwerker, die ihr Werk am Bau mitfeierten. Dabei waren u. a. Architekt Frank Stasi (ARSP) und Notar Manfred Umlauft mit Gattin. Von der Stadt Dornbirn dabei: Vize-Bgm. Martin Ruepp mit Gattin, StR. Guntram Mäser mit Gattin, Hubert Dreher (Straßenmeister), Manfred Spiegel mit Gattin (Baurecht) und Thomas Gamper (Hochbau). Von der Karrenseilbahn: Klaus Heregger (Betriebsleiter), Gerald Grabherr (stellv. Betriebsleiter) und Siegfried Baurenhas sowie GF Herbert Kaufmann (Stadtmarketing) mit Assistentin Christina Mäser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • 17 Jahre Panoramarestaurant am Karren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen