Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

16-Jähriger in Magdeburg von Kampfhund ins Gesicht gebissen

In der Magdeburger Innenstadt hat ein freilaufender Kampfhund einen 16 Jahre alten Jungen ins Gesicht gebissen. Dieser hatte am Dienstag auf einem Gehweg mit Freunden Fußball gespielt, als der Hund - vermutlich ein Pitbull - auf ihn zukam.

Als der Junge den Ball zum Schutz in die Hand nahm, sprang der Hund an ihm hoch und verbiss sich in seinen Lippen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Wenig später sei ein Pfiff zu hören gewesen, und der Hund verschwand. Zu wem der Hund gehört, sei bislang unklar. Die Ermittlungen dazu liefen. Der 16-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. In der vergangenen Woche war im niedersächsischen Ovelgönne ein zweijähriges Mädchen von zwei Pitbulls schwer verletzt worden und liegt seither in einem künstlichen Koma.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 16-Jähriger in Magdeburg von Kampfhund ins Gesicht gebissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen