16-jähriger Drogensüchtiger beging in Graz rund 240 Straftaten

Ein 16-jähriger Türke ist am Freitag von der Grazer Polizei unter dem Verdacht umfangreicher Diebstähle festgenommen worden. Dies teilte die Bundespolizeidirektion mit. Der Bursche hat offenbar ein umfassendes Strafregister: Über 240 Delikte wie Ladendiebstähle, Fahrraddiebstahl und Betrug soll der drogensüchtige junge Mann in Graz begangen haben, so die Bundespolizeidirektion Graz.

Im Zeitraum vom 1. April 2008 bis zum 29. Oktober 2009 soll der in Graz wohnhafte Türke insgesamt über 240 Straftaten begangen haben. Aufmerksam wurde die Polizei durch seinen 20-jährigen, ebenfalls türkischen und drogensüchtigen Komplizen, welcher vermutlich einige Straftaten gemeinsam mit dem 16-Jährigen begangen hatte und bereits am Samstag verhaftet worden war. Der jüngere des Duos hatte – neben Delikten wie Laden- und Fahrraddiebstahl – auch andere Drogensüchtigen begaunert: Er gaukelte ihnen vor, Suchtgift zu besitzen, kassierte eine Anzahlung und verschwand mit dem Geld.

Der Bursche soll nach polizeilichen Angaben selbst schwer substitolsüchtig sein. Der Jugendliche wurde in die Justizanstalt Jakomini überliefert, nachdem er laut Bundespolizeidirektion ein “reumütiges Geständnis” abgelegt hatte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 16-jähriger Drogensüchtiger beging in Graz rund 240 Straftaten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen