AA

16. Fachmesse "Intertech-Bodensee"

Vom 9. bis 11. Juni findet die 16. "Intertech-Bodensee" heuer in Dornbirn statt. Rund 450 Aussteller aus zehn Nationen erwarten 15.000 Besucher aus Süddeutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Österreich.

Die laut Dornbirner Messe GmbH größte Technologie-Messe der Bodensee- und Alpenregion wird abwechselnd in Dornbirn (ungerade Jahre) und St. Gallen (gerade Jahre) mit Unterstützung der sechs Bodensee Industrie- und Handelskammern aus Vorarlberg, der Schweiz und Deutschland veranstaltet.

Im Mittelpunkt der Messe stehen neue Technologien, Maschinen- und Werkzeugbau, Automatisierung und Systemtechnik. Ebenfalls angeboten werden Technische Dienstleistungen, Aus- und Weiterbildung sowie Büroausstattungen. Neben Weltkonzernen stellen auch regionale Klein- und Mittelbetriebe aus Deutschland, der Schweiz, aus Liechtenstein oder Österreich ihre Neuheiten vor. Neu auf der „intertech“ 2005 vertreten sind Gemeinschafts-Stände der Bundesländer Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Niederösterreich. Weitere Messe-Schwerpunkte sind Nanotechnologie sowie eine Produktions-Straße führender Unternehmer aus Vorarlberg und der Schweiz. Auf Initiative der Feldkircher Lingenhöle Technologie GmbH wird mit spezieller Blickrichtung auf junge Besucher und „Techniker-Nachwuchs“ ein Produktionsablauf vom Rohling bis zum Endprodukt vorgeführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 16. Fachmesse "Intertech-Bodensee"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.