Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

16. Bludenzer Klostermarkt – Ein Blick hinter die Klostermauern

Kommenden Freitag findet in Bludenz wieder der Klosertmarkt statt.
Kommenden Freitag findet in Bludenz wieder der Klosertmarkt statt.
Seit vielen Jahren zählt der Bludenzer Klostermarkt zu den ungewöhnlichsten Marktveranstaltungen des Alpenraumes.

Wo sonst noch werden Klosterbrüder, -schwestern, Pater und ihre Helfer für zwei Tage zu Marktfahrern, die alle zusammen Werbung für Produkte – aber auch für das religiöse Leben – ihrer Klöster machen. Einzig und allein in der Alpenstadt Bludenz ist das in dieser Form der Fall.

Bereits am Donnerstagabend, 8. September, um 19 Uhr finden sich die Marktteilnehmer und die Bevölkerung zur Einstimmung bei einem festlichen Gottesdienst – musikalisch gestaltet vom Franziskanerchor – im Franziskanerkloster ein. Anschließend sind alle zur Agape in den Klostergarten geladen. 

Am Freitag und Samstag, 9. und 10. September, treffen sich Vertreter von rund 30 Klöstern aus Österreich, Deutschland, Weißrussland, Frankreich und Italien in der Alpenstadt Bludenz, um ihre Waren und Produkte anzubieten.
Für viele ist der Bludenzer Klostermarkt schon ein fixer Bestandteil des Jahresprogrammes und vor allem ein Treffpunkt aller Interessierten am Klosterleben geworden. Zwei Tage lang stehen deshalb nicht nur Verkaufen und Kaufen im Mittelpunkt, sondern vor allem das Miteinander von vielen unterschiedlichen Menschen. Es sind beim Klostermarkt nicht die religiösen Inhalte, sondern die Bedeutung der Klöster und ihrer Wirtschaftsbetriebe, die im Vordergrund stehen. Und natürlich auch das Gespräch mit den Ordensleuten, das eben in Bludenz „ganz einfach“ möglich ist.
 
Der Bludenzer Klostermarkt ist absolut einzigartig und hat sich inzwischen nicht nur in Österreich einen guten Namen gemacht. Unter den teilnehmenden Klöstern sind immer wieder sehr bekannte Namen, wie etwa das Augustiner Chorherrenstift St. Florian, das Benediktinerstift Admont oder die Kleinen Schwestern von Betlehem.
 
Fast schon zu den Fixstartern in Bludenz zählen die Vorarlberger Klöster. Die Produkte des Klostermarktes geben dann auch einen Querschnitt durch das klösterliche Wirtschaftsleben. Weine, verschiedene Biere, Klosterbrände und Spezialitäten aus Wald und Garten werden ebenso wie Kunsthandwerksprodukte und Salben angeboten. Natürlich kann man beim Klostermarkt auch zahlreiche Produkte direkt verkosten. Vom Schmalzbrot über die Klostersuppe, diverse Klosterliköre bis hin zum Klosterbier reicht der Bogen. Verschiedene Tees, Kunsthandwerk und Ikonen, Glasmalereien, Kerzen und vieles mehr runden die Verkaufspalette ab.
 
Eröffnet wird der Klostermarkt heuer am Freitag, 9. September, um 10 Uhr. Der Markt ist dann von 10 bis 19 Uhr durchgehend geöffnet. Am Samstag, 10. September, sperrt der Markt schon um 9 Uhr auf, um 16 Uhr wird die  Marktveranstaltung beendet.

Klöster und Produkte 2011

Mehr als 30 Klöster aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Weißrussland präsentieren in der Bludenzer Altstadt Produkte und Angebote aus eigener Herstellung:
Augustiner Chorherrenstift St. Florian:
frische Bio-Knoblauch- und Käsestangerl
Kloster Muri-Gries Bozen:
Südtiroler Weine vom Kloster Muri-Gries
Kleine Schwestern von Betlehem:
Lebensmittel aus dem Kloster, Geschirr, Krippenfiguren
Kloster St. Marienthal:
Kloster-Schwarzbierbrot, Klosterbier dunkel
Propstei St. Gerold:
Eigener Wein, Kürbiskernöl, Lebkuchen, Klosterbrot

Barmherzige Brüder Sankt Josefs-Werkstatt:
Klosterliköre, Essig und Öl, Holzspielwaren, Holzliegestühle
Klosterdestillation St. Josef Landshut:
Hochwertige Kräuterdestillate „Arquebuse“ und „Hermite“
Koptisch-Orthodoxes Kloster Höxter-Brenkhausen:
Ikonen, Weihrauch, Gewürze, Tischdecke, Olivenholz, Schmuck
Benediktinerstift Admont:
DYERI PAX Wein, versch. Pesto-Sorten, Schnäpse + Liköre
Eremitengemeinschaft des Hl. Chariton:
Kreuze, Ringe, Colliers mit christlicher Symbolik, Schafskäse
Franziskanerkloster Bludenz:
Klostersuppe, Klosterwurst, Franziskanerlikör
Kapuzinerkloster Innsbruck:
Rosenkränze, Kerzen, Säfte, Marmeladen
Kloster der Kreuzschwestern Hall i. Tirol:
Kuchen, Kaffee, Sirup, Türkränze, kl. Gebäck, Stricksachen
Kloster Brandenburg Deutschland:
Kaminanzünder K-Lumet, Strickwaren, Marmelade, Kaffeetassen, Hefegebäck

Kloster Gut Aich:
Liköre, Essig, Öl, Tinkturen, Kosmetik, Grammelschmalz
Steyler Missionare St. Gabriel Maria Enzersdorf:
Bücher, Zeitschriften, Kalender
Franziskaner Missionsschwestern:
Brot, Kekse, Kerzen, Tees
Benediktinerinnenabtei Maria Frieden:
Kerzen, Ständer, Kunstkarten, Nudeln, Stuhlkissen
Steyler Missionare Dornbirn:
Handarbeiten, Karten und Kleinschriften
Kloster der Dominikanerinnen Marienberg:
Marienbergtorten, Liköre, Pesto, Marmeladen
Kloster der Hl. Elisabeth Minsk:
Ikonen, Holzkreuze, Weihrauch, Kerzen, Keramik
Trappistenabtei Stift Engelszell:
Engelszeller Klosterliköre, Trappistenkäse
Benediktinerabtei St. Georgenberg-Fiecht:
Devotionalien, Kerzen, Wein, Schnaps
Dominikanerinnenkloster St. Peter Bludenz:
Kerzen, Schmuck, Kräutersirup, Konfitüre, Tee
Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl:
Schlägt Biere vom Fass – frisch gezapft

Benediktinerstift Kremsmünster:
Weine, Edelbrände, Liköre, Andenken
Zisterzienser Stift Schlierbach:
Schlierbacher Käsespezialitäten, Müsli, Hildegard v. Bingen-Produkte, Arnika
Laurentius Team Bludenz:
Laurentiuswein und Brot mit Verhackertem
Benediktinerabtei Seckau:
Seckauer Klosterschnäpse (Edelbrände & Liköre), Zwieback
Kloster Monastere de Notredame de Paitié:
Figuren aus Dolomie-Gestein

Weitere Informationen:
Bludenz Tourismus & Stadt-Marketing GmbH, Tel. 05552/63621-261. www.bludenzat
 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • 16. Bludenzer Klostermarkt – Ein Blick hinter die Klostermauern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen