AA

150 Personen in der Rechtsradikalen-Szene

Der Kreis von Rechtsradikalen umfasst nach Angaben von Petra Bertsch von der Sicherheitsdirektion rund 150 Personen. Hauptgrund für das Abgleiten in das Skinhead-Lager seien zerrüttete Familienverhältnisse.

Mit der rechtsradikalen Szene im Bodenseeraum beschäftigte sich Donnerstagabend die Sozialistische Bodensee-Internationale bei einer Tagung in Kreuzlingen, wie der ORF berichtet. Vertreter aus der Schweiz, Deutschland und Östereich berichteten über aktuelle Entwicklungen.

Der harte Kern in Vorarlberg umfasst laut Petra Bertsch von der Sicherheitsdirektion Vorarlberg 15 Personen. Zusammen mit Mitläufern bilden die Neofaschisten im Land aber immerhin eine Gruppe von 150 Personen. Dass an der jüngsten Demonstration in Friedrichshafen keine Skins aus Vorarlberg beteiligt waren, sei eher verwunderlich. Möglicherweise standen die Veranstalter aus München nicht in Kontakt zur Gruppe in Vorarlberg, sagt Bertsch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 150 Personen in der Rechtsradikalen-Szene
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.