AA

15 Monate SAB für „Intensivpflege“

DGKP Dieter Morscher leitete die Sonderausbildung für Intensivpflege in der Krankenpflegeschule Feldkirch
DGKP Dieter Morscher leitete die Sonderausbildung für Intensivpflege in der Krankenpflegeschule Feldkirch ©Manfred Bauer
700 Stunden Praxis im In- und Ausland absolvierten die Absolventen der SAB „Intensivpflege“.
SAB Intensivpflege

Feldkirch. (sm) 16 ausgebildete Diplompflegerinnen und -pfleger nutzten das Weiterbildungsangebot der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch und absolvierten die Sonderausbildung (SAB) „Intensivpflege“. Verantwortlich für den Lehrgang war DGKP Dieter Morscher. Bei der Abschlussfeier mit der Übergabe der Zusatz-Diplome im Panoramasaal des LKH Feldkirch, stellten zwei Lehrgangsteilnehmer in Kurzreferaten ihre schriftlichen Abschlussarbeiten vor und ernteten dafür viel Applaus. In beiden Arbeiten stand der Mensch im Vordergrund. DGKS Carmen Fink befasste sich in ihrer Arbeit mit der Betreuung der Angehörigen in der Intensivstation und dem dabei unumgänglichen Aufbau von Vertrauen zwischen beiden Seiten. DGKP Martin Mayer präsentierte seinen Vorschlag für ein Patiententagebuch. Darin sollen Pflegende, Besucherinnen und Besucher, aber auch der Patient selbst ihre Erlebnisse, Eindrücke usw. im Verlauf des Aufenthalts in der Intensivstation aufzeichnen. Mayer meinte abschließend: „Das Tagebuch beinhaltet heilende Rückblicke und ist somit auch Pflege!“

Mensch sein

Landesrat Rainer Gögele überbrachte die Glückwünsche von Landeshauptmann Markus Wallner und meinte unter anderem in seiner Ansprache: „Die beste Medizin in der Medizin ist der Mensch!“ Gögele überreichte die Zusatz-Diplome „Intensivpflege“ und hatte als Gesundheitslandesrat viel Lob für die Absolventinnen und Absolventen. Weiters versprach er in seiner Ansprache dem Pflegepersonal, dass dieses in der Diskussion um den Ärztemangel und den Gehaltsregelungen keinesfalls ausgeklammert würde! Ehrengäste der Feierstunde waren unter anderem Dr. Edgar Ludescher, wissenschaftlicher Leiter der GKPS, Dr. Nicole Lutz, stellvertretende Landessanitätsrätin, Dr. Till Hornung, Direktor der KHBG, Werner Gsteu, Leiter der Personalabteilung des LKH Feldkirch sowie Dr. Kurt Vogel,  stellvertretender Leiter der GKPS und DGKP Peter Gmeinder, der Klassenvorstand. Mit „Gedanken zur Ausbildung“ von Klassensprecher DGKP Bernd Rauch und einem kleinen Imbiss wurde die Abschlussfeier der SAB „Intensivpflege“ beendet. Musikalisch toll umrahmt wurde die Feierstunde vom DGKS-Duo „KATE“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • 15 Monate SAB für „Intensivpflege“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen