1,5 Millionen für Jugend, Soziales und Kultur

Bregenzer Rathaus
Bregenzer Rathaus
Am 18. Februar 2014 wurden im Bregenzer Stadtrat hohe Zuwendungen für verschiedene Einrichtungen und Projekte in den Bereichen Jugend, Soziales und Kultur beschlossen.

Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mitteilte, belaufe sich die Gesamtsumme auf rund 1,5 Millionen €. Die größten Subventionen entfallen auf das Jugendzentrum Between (insgesamt 228.500 €) und den Jugendtreff Westend (221.400 €). Aber auch Einrichtungen wie das „aha“ (88.300 €), das Mädchenzentrum Amazone (insgesamt 72.600 €) oder der Jugendtreff Camelion (13.000 €) werden unterstützt. Da¬zu kommen diverse Projekte des Jugendservice wie zum Beispiel die Jugendmesse „con:act“, der Jugendfolder „jez-abr“, die Initiative „Bre!Ak“, attraktive Samstagabend-Angebote für Kids etc.

In derselben Sitzung beschlossen wurden auch Förderungen für zahlreiche Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. So erhalten etwa der Krankenpflegeverein einschließlich des Mobilen Hilfsdienstes 217.400 €, der Verein „Lebensraum“ 186.100 € oder der Verein DOWAS 26.900 € als Jahressubventionen. Darüber hinaus wurde für die Gemeinwesenarbeit ein Budgetrahmen von 35.100 € genehmigt.

Im Kulturbereich gibt’s zum Beispiel für das Theater Kosmos 93.000 €, den Verein „Caravan – mobile Kulturprojekte“ 35.000 € oder das Filmforum Bregenz 12.500 €. Dazu kommen Unterstützungen für das Museum im Martinsturm (75.000 €), die Sommerausstellung im Palais Thurn & Taxis (70.000 €) und die Durchführung anderer Veranstaltungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • 1,5 Millionen für Jugend, Soziales und Kultur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen