Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

15-jähriger Dieb langte in OÖ 116-mal zu - Mutter verkaufte Beute

Der angerichtete Gesamtschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert.
Der angerichtete Gesamtschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. ©Bilderbox/Symbolbild
Einen erst 15-jährigen mutmaßlichen Seriendieb hat die Polizei im Bezirk Braunau geschnappt. Der Bursch soll von Oktober 2010 bis März 2012 vorwiegend Süßigkeiten in Lebensmittelgeschäften gestohlen und insgesamt 116-mal zugelangt haben.

Seine Mutter steht im Verdacht, die Beute weiterverkauft zu haben. Das teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Mittwochnachmittag mit. Neben Ladendiebstählen ließ der Jugendliche auch Räder mitgehen. Er fuhr einige Zeit mit ihnen herum und ließ sie dann irgendwo stehen.

Gesamtschaden von rund 1.000 Euro

Kurz bevor er ausgeforscht wurde, soll der 15-Jährige aus Jacken in der Schulgarderobe Handys und Geld gestohlen haben. Der angerichtete Gesamtschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Oberösterreich
  • 15-jähriger Dieb langte in OÖ 116-mal zu - Mutter verkaufte Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen