AA

141 illegale Einwanderer und drei Schleuser aufgegriffen

Auf der kleinen griechischen Insel Symi sind 141 illegale Einwanderer aufgegriffen worden. Außerdem nahm die Küstenwache drei mutmaßliche Schleuser fest.

Die drei aus der Türkei stammenden Männer steuerten mit einem dreimastigen Motorsegler einen einsamen Strand der Insel an und ließen die Flüchtlinge an Land gehen, wie es hieß. Kapitäne vorbeifahrender Schiffe und von Touristenbooten beobachteten den Vorgang und benachrichtigten die Behörden.

Die 141 Flüchtlinge, darunter zahlreiche Minderjährige, stammen den Angaben zufolge aus verschiedenen Staaten des Nahen Ostens und sollen in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden, wie der staatliche griechische Rundfunk am Donnerstag weiter berichtete. Die Behörden rechnen mit weiteren Flüchtlingen in den kommenden Tagen. In der Region herrscht seit Tagen gutes Wetter mit ruhiger See. Die Ägäis ist eine der Routen, auf der internationale Schleuserbanden versuchen, Migranten nach Europa zu bringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 141 illegale Einwanderer und drei Schleuser aufgegriffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen