AA

14 Verletzte in spanischem Freizeitpark

Bei einem Unfall in einem Freizeitpark in Spanien sind am Sonntag 14 Menschen verletzt worden. Zu ihnen zählen zwei Schwerverletzte, teilten die Behörden mit. Das Unglück ereignete sich in dem Freizeitpark PortAventura World in Katalonien. Ein Baum war wegen eines Sturms auf eine Achterbahn gestürzt, wie die Betreiber mitteilten. Dabei seien die Fahrgäste von Ästen getroffen worden.

Insgesamt fünf Menschen wurden nach Angaben der Rettungskräfte ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei kündigte Ermittlungen zu dem Unfall an. Der Park PortAventura World liegt in Vila-seca, rund 100 Kilometer südwestlich von Barcelona.

(APA/AFP)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 14 Verletzte in spanischem Freizeitpark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen