AA

1,4 Mrd. Euro aus Deutschland

Haushalte und Unternehmen aus Deutschland legen ihr Geld immer öfter in Österreich an. In Vorarlberg sind es derzeit rund 1,4 Milliarden Euro.

Ein Grund ist laut ORF ein Gesetz in Deutschland, das den Behörden Zugriff auf Kontodaten ermöglicht.

Bei den Einlagen von Inländern habe Vorarlberg österreichweit einen Anteil von drei Prozent, bei den deutschen Einlagen sind es 13 Prozent, so Schneider. Als Gründe nennt Schneider die räumliche Nähe und die Verbindung von Tourismus und Geldanlage.

Ein überaus starkes Gewicht hat Vorarlberg bei den Sparanlagen der privaten deutschen Haushalte: Eine Milliarde Euro oder 23 Prozent aller Anlagen von deutschen Haushalten in Österreich liegen in Vorarlberg.

Für Schneider gibt es gegen diesen Kapitalverkehr nichts einzuwenden. Er gehöre zu den Grundfreiheiten der Europäischen Union.

Prognosen seien schwierig, so Schneider, er könne sich aber vorstellen, dass es unter der neuen Regierung in Deutschland zu einer Stabilisierung kommt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1,4 Mrd. Euro aus Deutschland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen