Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

13. Moscht-Fäscht bei traumhaftem Wetter

(Vereinsbeitrag von Susanne Flatz/Bürgermusik Lauterach) Nach dem erfolgreichen Bezirksmusikfest im vergangenen Juni ließ es sich die Bürgermusik Lauterach nicht nehmen, im Jubiläumsjahr 2012 das traditionelle Moscht-Fäscht zu veranstalten.


Bei traumhaftem Wetter und spätsommerlichen Temperaturen fand am Sonntag, den 16. September 2012 so bereits die 13. Ausgabe des beliebten Festes statt. Nach der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes marschierten die Jugendkapelle Lauterach und der Musikverein Mellau zum Festplatz. Bereits am Vormittag sicherten sich zahlreiche Gäste einen der begehrten Tische, um den Klängen des Musikvereins Mellau sowie später der Hardar Böhmischen und der Bauernkapelle Lauterach zu lauschen.
Neben vielen Besuchern aus Lauterach und der Umgebung fanden sich auch Gäste aus der benachbarten Schweiz und aus Deutschland ein und genossen das ganztägige Ereignis unter strahlend blauem Himmel. Zum Fassanstich durch Bürgermeister Elmar Rhomberg fand sich neben Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser auch die Vizebürgermeisterin Doris Rohner sowie die Gemeinderäte ein.

Das Interesse am Moscht-Fäscht war auch in diesem Jahr wieder riesig – und erfreulicherweise immer mehr Besucher kommen dem Aufruf der Bürgermusik nach und erscheinen in Tracht, Dirndl und Lederhose. So wurde ganztägig geschlemmt und genossen, was das Zeug hält. Wie bereits in den vergangenen Jahren erwiesen sich die frisch gebackenen „Öpflküachle” als absoluter Hit – viele Gäste nahmen lange Warteschlangen in Kauf, um eine Portion vom beliebten Traditionsschmaus zu ergattern. Nach dem Mittags-Andrang in der Küche, den das versierte Küchenteam gekonnt und ruhig meisterte, langten die Gäste in der Kaffee- und Kuchenbar zu und genossen hausgemachte Kuchen und Torten.

Beim Moschtkrugschieben, welches sich wiederum als Publikumsmagnet erwies, wurde um tolle Preise gekämpft. Für die kleinen Besucher wurde ebenfalls viel geboten. So wurden den ganzen Tag bei der Kinderbetreuung Kürbisse geschnitzt, herumgetollt und schaugemostet. Am späteren Nachmittag entwickelte sich die Bar immer mehr zum Mittelpunkt, wo eine beeindruckende Auswahl an Lauteracher Edelbränden und Spitzenweinen dargeboten wurde. Wieder einmal beeindruckte das Moscht-Fäscht mit einem tollen Programm, Stimmung der Extraklasse und perfekter Organisation, was einen reibungslosen Ablauf und ein wunderbares Fest ermöglichte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.AT
  • 13. Moscht-Fäscht bei traumhaftem Wetter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen