AA

13-Jährige aus dem Fluss gerettet!

Silbertal - Ball fiel beim Spielen im Silbertal in die Litz. Schülerin sprang nach, konnte sich aber selbst nicht mehr ans Ufer retten.

Ihr alarmierter Freund barg das Mädchen nach einer halben Stunde aus dem eiskalten Wasser.

Ein Spielball wäre der 13-jährigen Schülerin Jana aus Silbertal Freitagabend beinahe zum Verhängnis geworden: Der Ball war ihr in die Litz gefallen und abgetrieben. Das Mädchen hatte mit einer gleichaltrigen Freundin gegen 20.30 Uhr beim Fußballplatz Ball gespielt. Als den beiden der Ball ins Wasser gefallen war, war die eine Schülerin dem im Wasser treibenden Ball etwa einen Kilometer weit gefolgt.

Ihre Hilferufe wurden schließlich von der Freundin gehört, die über Notruf die Polizei sowie ihren 15-jährigen Freund Daniel aus Tschagguns alarmierte. Der war am schnellsten zur Stelle: „Ich habe zuerst versucht meine Freundin mit einem Fischernetz aus dem Wasser zu ziehen“, schildert der 15-Jährige dramatische Rettungsaktion gegenüber der NEUE. Doch seine Freundin Jana rutschte wieder ab. Als die Polizeistreife aus Schruns eintraf, hatte er das Mädchen mit der Hand bereits aus dem Wasser geborgen.

Nach der Untersuchung durch den Notarzt, der aufs Erste Unterkühlungen feststellte, wurde das Mädchen zur Beobachtung ins Krankenhaus Bludenz eingeliefert. Sie hatte nur noch eine Körpertemperatur von 34 Grad. Inzwischen geht es Jana wieder besser. Sie konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Bis auf ein paar Schürfwunden blieb sie unverletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 13-Jährige aus dem Fluss gerettet!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.