Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

125 Jahre Kloster – Jubiläum in Vorbereitung

125 Jahre Kloster in der Innenstadt – mit der Vergabe der Festschrift laufen die Vorbereitungen für das Jubiläum.
125 Jahre Kloster in der Innenstadt – mit der Vergabe der Festschrift laufen die Vorbereitungen für das Jubiläum. ©Edith Hämmerle
Mit der Vergabe der Festschrift starten die Vorbereitungen. Neue Küche in Planung.
125 Jahre Kloster – Jubiläum in Vorbereitung

Dornbirn. Nach einer langen Sanierungsphase präsentiert sich das ehemalige Kapuzinerkloster in der Innenstadt im Jubiläumsjahr in neuem Glanz. Für 2018 liegt der Schwerpunkt auf der Vorbereitung für das Jubiläums-Klosterfest im September. Ebenso steht die geplante restliche Sanierung mit der Erneuerung der Klosterküche, die schon lange in einem vorsintflutlichen Zustand verharrt, auf dem Plan. Doch die finanziellen Mittel sind erschöpft. Mit dieser Mitteilung ließ Klostervater Elmar Mayer bereits Anfang des Jahres keine Freudensprünge zu. In der Zwischenzeit lässt aber eine positive Meldung die Hoffnung auf eine neue Küche wieder aufleuchten. Die Bemühungen um einen Althaussanierungskredit haben Früchte getragen. Die Summe von 160.000 Euro wurde vom Land genehmigt. Der Bauausschuss wird nun bei der Sitzung am 6. April die restliche Sanierung klären, wobei der Realisierung einer neuen Küche nichts mehr im Wege stehen soll. Darüber freuen sich nicht nur die Franziskaner im Haus, bei Waltraud Zech und Solema Nalus, die als Köchinnen tagtäglich die Küche benützen, gab es den Freudensprung doch noch.

Dank für Spenden

„Ohne die zusätzlichen Spenden aus der Bevölkerung wäre das Vorhaben in diesem Umfang nicht möglich gewesen“, spricht Guardian Pater Wenzeslaus ein herzliches Vergelt’s Gott aus. Im Hinblick auf die neue Küche möchte er sich auch einmal bei der Dornbirner Bäckerei Luger herzlich bedanken, die zweimal wöchentlich das Brot und Gebäck, das nicht verkauft wurde, dem Kloster spendet. Das deckt den Eigenbedarf und reicht für bedürftige Menschen, die mit Backwaren versorgt werden können. Weiterhin sei jeder Euro, der über den Freundeskreis oder auf anderem Weg hereinkomme, ein hilfreicher Baustein für das restliche Vorhaben am geistlichen Zentrum, bittet Pater Wenzeslaus um weitere Unterstützung.
Die Festschrift wird Ende August erscheinen, also rechtzeitig zum Klosterfest, das heuer ein besonderes werden soll. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte dann auch die Klosterküche neu erstrahlen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • 125 Jahre Kloster – Jubiläum in Vorbereitung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen