123 Kilogramm Kokain mit mobilem Röntgengerät in Frankreich entdeckt

©Bilderbox
Mit Hilfe eines mobilen Röntgengeräts haben französische Drogenfahnder in einem aus Spanien kommenden Lastwagen 123 Kilogramm Kokain entdeckt.

Das Rauschgift mit einem Schwarzmarktwert von rund fünf Millionen Euro war nach Angaben des Zolls vom Freitag in 100 kleinen Paketen abgepackt. Diese waren wiederum in Kartons mit Bekleidung versteckt. Die Drogenfahnder hatten den Lastwagen auf der Autobahn A8 in der Nähe der französischen Mittelmeerstadt Frejus angehalten. Er war unterwegs nach Italien. Ob der aus Italien stammende Fahrer von den Drogen in seinem Laster wusste, war zunächst unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 123 Kilogramm Kokain mit mobilem Röntgengerät in Frankreich entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen