Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

120 Millionen zur Förderung unserer Bauern

Die Landwirtschaftskammer erhält vom Land Vorarlberg 120,4 Millionen Schilling (8,75 Millionen Euro) zur Unterstützung der heimischen Land- und Forstwirtschaft.

Diese Gelder kommen mit Masse der
Beratungs- und Förderungstätigkeit im Interesse der heimischen Bauern
zugute. “Die Landwirtschaftskammer leistet wertvolle Unterstützungen in der
derzeit laufenden Umbruchphase der Landwirtschaft. Dabei ist die
Feineinstellung der Betriebe wichtig, damit die Bauern durch
Zukunftsinvestitionen gestärkt und Kooperationen aufgebaut werden können”,
sagt Agrarlandesrat Erich Schwärzler.

Die Landesbeiträge stehen unter anderem für die Viehhaltungsprämie, die
Aufzuchtprämie für Rinder, Beiträge für Milchhygienemaßnahmen sowie die
Unterstützung landwirtschaftlicher Investitionen zur Verfügung. Weiters
werden Absatz- und Marketingförderungen, Bildungs- und Beratungsaktivitäten
zur Verbesserung der Produktion sowie die Milchleistungskontrolle gefördert.

“Unsere Bauern haben eine sehr hohe Investitionsbereitschaft. Sie
vertrauen auf die Zukunft und eine artgerechte Tierhaltung. Die Aufgabe der
Landwirtschaftskammer und der Landesregierung besteht darin, diese positive
Einstellung zu fördern und beratend zu unterstützen”, so Landesrat
Schwärzler. “Die Experten der Landwirtschaftkammer stehen den Bauern
hilfreich bei ihrer Arbeit zur Seite.”

Mit der Agenda 2000 erklärte die Europäische Union die Entwicklung des
ländlichen Raumes zur zweiten Säule der gemeinsamen Agrarpolitik.
Investitionsförderungen für landwirtschaftliche Betriebe, die Verbesserung
der Verarbreitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse,
forstwirtschaftliche Maßnahmen sowie die Förderung der Anpassung und
Entwicklung von ländlichen Gebieten dienen der Verbesserung der Situation
der heimischen Landwirtschaft. “Durch die Unterstützungen der Vorarlberger
Landesregierung sollen die heimischen Bauern in die Lage versetzt werden,
den zukunftsweisenden Vorarlberger Weg für die Bauern umzusetzen”, so
Agrarlandesrat Schwärzler.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 120 Millionen zur Förderung unserer Bauern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.