Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

12. „art bodensee“ mit zeitgenössischen Akzenten

Auch die Galerie Michaela Stock ist auf der "art bodensee" vertreten.
Auch die Galerie Michaela Stock ist auf der "art bodensee" vertreten. ©messe dornbirn
Dornbirn - Zum zwölften Mal bereichert die „art bodensee“ in Dornbirn die Kunst- und Kulturlandschaft der Vier-Länder-Region am Bodensee.
Informationen zur Vermietung

Dabei erwartet die Messe-Besucher von 13. bis 15 Juli  2012 eine namhafte Auswahl an regionalen wie überregionalen Galerien und Institutionen.

Zeitgenössische Kunst im Vordergrund

Die diesjährige „art bodensee“ wartet mit deutlich mehr Galerien als 2011 auf. Kunstsammler als auch kunstaffine Besucher finden auf diesem Kunstmarktplatz rund 40 interessante Galerien aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Südtirol sowie Spanien. Thematisch widmen sich die Aussteller der Halle 13 schwerpunktmäßig der modernen und zeitgenössischen Kunst. Hier präsentieren sich bekannte und seit Jahren auf der „art bodensee“ vertretene Galerien ebenso, wie einige interessante Neuzugänge, die die Vielfalt und Qualität des Angebots erweitern. In der danebenliegenden Halle 14 liegt ein Schwerpunkt auf zeitgenössischen Positionen und Installationen. In einer offenen und innovativen Hallengestaltung sind zahlreiche neue Galerien aus Österreich, der Schweiz und Deutschland vertreten.

Zudem präsentieren sich auf der „art bodensee“ neun bekannte Institutionen, die die Sommer-Kunstmesse als ideale Plattform nutzen. Für die Auswahl der Galerien zeigt sich heuer erneut der Fachbeirat verantwortlich, der aus bekannten Beiratsmitgliedern wie Kurt Prantl (Galerie am Lindenplatz, Vaduz), und Michael Sturm (Galerie Michael Sturm, Stuttgart), sowie den beiden neuen Fachbeirätinnen Helena Vayhinger (Galerie Vayhinger, Radolfzell) und Eva-Maria Bechter (EMB Contemporary Art, Triesen) besteht. Als Beisitzer und Kurator für den „rookie of art bodensee“ fungiert auch dieses Jahr der Vorarlberger Künstler Harald Gfader. Seine Wahl fiel dabei auf den 41-jährigen Dornbirner Peter Wehinger, der nun seine Arbeiten auf der „art bodensee“ präsentiert.

Namhafte Galerien aus Österreich

Neben den heimischen Vorarlberger Galerien wie Lisi Hämmerle (Bregenz), Galerie Feurstein (Feldkirch) , c.art (Dornbirn) oder Arthouse (Bregenz), die seit Jahren erfolgreich auf der „art bodensee“ vertreten sind, sind in diesem Jahr hochkarätige Neuzugänge aus Wien und Linz zu verzeichnen. So werden die Galerien Brunnhofer, Konzett, Michaela Stock und Krobath mit namhaften Künstlerinnen und Künstlern das Angebot der „art bodensee“ in der Halle 14 mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst und Installation noch attraktiver und internationaler machen.

Gelungene Kooperationen und Rahmenprogramm

Die Kompaktheit der „art bodensee“ und ihre Einbettung in eine spannende Kunst- und Kulturlandschaft, sowie interessante Kooperationen mit qualitätsvollen touristischen Einrichtungen im sommerlich-alpinen Vorarlberg – z.B. mit Bregenzerwald Tourismus – machen die „art bodensee“ zur „Wohlfühlmesse“ für Sammler, Künstler und Galeristen. Erstmals besteht auch eine Kooperation mit dem Origano Festival. Dieses findet zur gleichen Zeit wie die „art bodensee“ statt und bietet so nach Messeschluss Weltmusik in sommerlich-elegantem Flair im Zentrum Dornbirns an. Weiters werden im  Vorfeld der „art bodensee“ künstlerische Kurzfilme und -videos das Kinovorprogramm des poolbar Festivals in Feldkirch bereichern.

Ein interessantes Vermittlungsprogramm mit kostenlosen Führungen, Künstlergesprächen („Artist Talks“) und einem Kunstprogramm für Kinder („ArtKids“) bietet den perfekten Rahmen für Kunstkenner als auch Kunsteinsteiger jeglicher Art. Zudem werden gemeinsam mit der Tourismusagentur Jungmann halbtägige Kulturführungen für den Bodenseeraum angeboten. Mehr Informationen unter www.artbodensee.info.

Messe Dornbirn – „Märkte live erleben“

Die Messe Dornbirn veranstaltet Publikums-, Fach- sowie Special Interest-Messen und vermietet ihre Infrastruktur ganzjährig für sportliche Aktivitäten und Events. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Alle wichtigen Fakten

12. „art bodensee“ in Dornbirn
13. bis 15. Juli 2012
Halle 13 und 14 sowie auf dem Freigelände der Messe Dornbirn

Eckdaten
5.000 m² Ausstellungsfläche, rund 40 Galerien und 9 Institutionen

Öffnungszeiten
Fr, Sa:  13 bis 20 Uhr
So:     11 bis 18 Uhr

Kostenlose Führungen
Fr, Sa:   14, 16 und 18 Uhr
So:         12, 14 und 16 Uhr

Halle 13, Modern + Contemporary: Anquin‘s Gallery, E-Reus | Arktika, D-Marktoberdorf | Art House, A-Bregenz | Boesso, I-Bozen | Brunnhofer, A-Linz | Depelmann, D-Langenhagen | EMB Contempo-rary Art, FL-Triesen | Geiger, D-Konstanz | Linde Hollinger, D-Ladenburg | Kunsthalle Hosp, A-Nassereith | Am Lindenplatz, FL-Vaduz | Victor Lope, E-Barcelona | Neue Kunst Gallery, D-Karlsruhe | Kunsthalle-SchlossSeefeld, D-Seefeld | Söffing, D-Frankfurt | Michael Sturm, D-Stuttgart | Schürmer, D-Karlsruhe | Heike Schumacher, D-Überlingen | Sculptur, D-Bamberg | Tana-Sachau, D-Wittlich | Florian Trampler,D-München | Vayhinger, D-Radolfzell | Wilmsen, D-Hergatz | Wohlhüter, D-Leibertingen | Galerie Z, D-Stuttgart

Halle 14, Contemporary + Installation: Armin Berger Contemporary, CH-Zürich | c.art, A-Dornbirn | Feurstein, A-Feldkirch | Lisi Hämmerle, A-Bregenz/Wien | Amrei Heyne, D-Stuttgart | Konzett, A-Wien | Krobath, A-Wien | Mera, CH-Schaffhausen | Michaela Stock, A-Wien | The View, CH-Salenstein | Galerie.Z, A-Hard

Institutionen: Bündner Kunstmuseum, CH-Chur | Johanniterkirche, A-Feldkirch | Kunsthaus Bregenz,
A-Bregenz | Kunstmuseum Liechtenstein, FL-Vaduz | Kunstmuseum St. Gallen, CH-St.Gallen |
Kunstraum Dornbirn, A-Dornbirn | Museum Liner, CH-Appenzell | Palais Liechtenstein,
A-Feldkirch | Kunst.Vorarlberg, A-Feldkirch

Rahmenprogramm und Kooperationen

– „ArtKids“: Während der gesamten Messetage können Kinder ab 4 Jahren mit der Künstlerin May-Britt Chromy malen und zwei Stunden täglich mit dem Künstler Roland Adlassnig modellieren.

– „Artist Talks“: Auch in diesem Jahr finden wieder Gespräche mit KünstlerInnen an den jeweiligen Messeständen und auf dem Skulpturenplatz in Halle 14 statt.

– Kulturführungen: In Zusammenarbeit mit der Tourismusagentur Jungmann bietet die „art bodensee“ halbtägige Kulturführungen für den Bodenseeraum an (www.tasj.at)

– Kooperation mit dem Origano Musikfestival Dornbirn. Mehr unter www.dornbirn.info/Events

– „art bodensee meets poolbar“: Im Vorfeld der „art bodensee“ werden künstlerische Kurzfilme und -videos das Vorprogramm des poolbar-Kinoprogramms bereichern.  Mehr unter poolbar.at.

– Neu: Spezielle „art bodensee“-Wochenendangebote in exklusiven Hotels im Bregenzerwald durch Bregenzerwald Tourismus. Mehr Infos unter Tel. +43 5512 2365 oder www.bregenzerwald.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Messe
  • 12. „art bodensee“ mit zeitgenössischen Akzenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen