Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1040 Euro Geldstrafe für Autobeschädigung

Weil er ein Auto beschädigte, muss ein Mann 1040 Euro Strafe zahlen.
Weil er ein Auto beschädigte, muss ein Mann 1040 Euro Strafe zahlen. ©VOL.AT/Rauch
Ein rumänischer Staatsbürger muss zahlen, weil er seine Wut an einem Pkw ausließ.

Der Rumäne ist bereits vorbestraft. Im Mai wurde er verurteilt, weil er mit einem falschen rumänischen Führerschein unterwegs war. Dieses Mal geht es um Sachbeschädigung.

Nach einem Lokalbesuch in Bezau hatte der junge Mann Ärger mit einem anderen Gast des Lokals. Vor der Türe draußen trat der Beschuldigte gegen die hintere Seitenwand des Wagens des anderen Gastes und verursachte dadurch einen Schaden von über 4.000 Euro. Für seine Zerstörungswut wurde der Rumäne nun zur Kasse gebeten. 1040 Euro Geldstrafe „darf“ er in 100-Euro-Monatsraten abstottern. Dazu kommen noch 150 Euro Verfahrenskosten und die Versicherung wird sich vermutlich auch noch melden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1040 Euro Geldstrafe für Autobeschädigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen