100 Jahre Weltfrauentag in Bludenz

Interessante Diskussionen beim Weltfrauentag in Bludenz.
Interessante Diskussionen beim Weltfrauentag in Bludenz. ©Olga Pircher
Frauentag in Bludenz

Kürzlich stand die Bludenzer Innenstadt ganz im Zeichen der Frauen. Die SPÖ-Frauen um Landes- und Bezirksfrauenvorsitzende Olga Pircher und Landesfrauengeschäftsführerin Erna Zoller hatten zu einer Aktion mit dem Schwerpunkt 100 Jahre Weltfrauentag geladen. Dabei wurden Give-Aways, Informationsfolder über die Errungenschaften der Frauen während 100 Jahren und lila Ansteckrosen verteilt. Auf großen historischen Tafeln wurde die Geschichte des Frauentages sichtbar gemacht. Landesfrauenvorsitzende Olga Pircher lud im Anschluss an die Aktion zum Brunch ins Café Dörflinger. In einem interessanten Referat verwies sie auch auf die Errungenschaften in der Ära Kreisky wie das Gleichbehandlungsgesetz, die Familienrechtsreform, die Errichtung von Frauenhäusern zum Schutz vor Gewalt, die Fristenlösung und die Individualbesteuerung. Diese Tradition wurde fortgesetzt, die Erfolge in den letzten Jahren liegen im Ausbau der Kinderbetreuung, die gerade in Vorarlberg notwendig war, im Schwerpunkt Frauengesundheit und in der Einkommenstransparenz. Die Frauen haben Grund, auf vieles stolz zu sein. Viele der Forderungen wurden im Lauf der Zeit erkämpft und umgesetzt, viele davon sind nach wie vor aktuell, wie zum Beispiel
. gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit
. Recht auf ein selbstbestimmtes Leben – frei von
Gewalt
. geteilte Verantwortung für Kinder und Haushalt – mehr
Väter in Karenz
.gesetzlich verankerte Quoten für mehr Frauen in
Führungspositionen

Das rege Interesse der Bevölkerung an der Veranstaltung bestärkte die Frauen, dass sie mit ihren Anliegen auf dem richtigen Weg sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • 100 Jahre Weltfrauentag in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen