AA

100 Jahre Ernest Hemingway

Die Gemeinde Tschagguns lud zum 100. Geburtstag Hemingways in den Montafonerhof ein. [22.07.99]

Den Hemingway-Nimbus will man künftig im Montafon verstärkt als “touristisches Schmankerl” vermarkten. Der Chef von Montafon Tourismus, Arno Fricke, ortet in der Story des US-Schriftstellers einige touristische Impulse für das gesamte Montafon.

Der 100. Geburtstag und der Montafonaufenthalt Hemingways vor 75 Jahren waren Anlaß zu einer Gedenkfeier. Als Festredner war Günther J. Wolf aufgeboten. Er hatte Hemingways Lebens-
charakterisierung unter das Motto “Glücklich wie die Könige” gestellt.

Mit Hochdruck wird derzeit an der Herausgabe einer Hemingway Dokumentation gearbeitet. Günther J. Wolf stößt allerdings bei seiner akribischen Forschungsarbeit immer wieder auf neue Fakten.

Spätestens im nächsten Jahr soll “Auf den Spuren Hemingways” im Montafon gehandelt werden können. Anhand der Dokumentation als beschreibende Grundlage für einzelne Schauplätze sollen dann eigene Hemingway-Wanderungen im Montafon angeboten werden.

Von Toni Meznar

(Bild: Hronek)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 100 Jahre Ernest Hemingway
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.