AA

1:0-Führung reichte der VEU nicht

Nach dem Führungstreffer durch Lanz war die Welt für die VEU-Cracks noch in Ordnung
Nach dem Führungstreffer durch Lanz war die Welt für die VEU-Cracks noch in Ordnung ©VOL.AT/Steurer
Die FBI VEU Feldkirch musste sich im zweiten Viertelfinalspiel der „Best-of-five“-Serie Dab Docler Dunaujvaros auswärts 1:2 geschlagen geben.  
VEU muss sich auswärts beugen

Die Montfortstädter starteten zunächst gut in die Partie. Willi Lanz gelang in der 15. Spielminute der Führungstreffer, nur drei Minuten später mussten die Vorarlberger aber in Unterzahl den Ausgleich durch Gröschl hinnehmen. Nach einem torlosen Mitteldrittel sorgte Papp im letzten Abschnitt für die Entscheidung.   

Nationalliga Viertelfinale – 2. Spieltag: 

Dab Docler Dunaujvaros – FBI VEU Feldkirch 1:1 (1:1, 0:0, 1:0)
Tore: Gröschl (19./PP), Papp (52.) bzw. Lanz (16.)
Stand „Best-of-five“: 1:1  

EHC Palaoro Lustenau – HC TWK Innsbruck
Mittwoch, 19.30 Uhr, Rheinhalle
Stand „Best-of-five“: 0:1  

EK Zeller Eisbären – EC hagn_leone Dornbirn
Mittwoch, 19.30 Uhr
Stand „Best-of-five“: 0:1  

ece Kapfenberg Bulls – ATSE Graz
Mittwoch, 19.00 Uhr
Stand „Best-of-five“: 1:0

Quelle: VOL.AT/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • 1:0-Führung reichte der VEU nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen