Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1. Internationales Schüler B-Radballturnier

Siegerehrung beim 1. Internationalen Schüler B-Radballturnier in Hohenems.
Siegerehrung beim 1. Internationalen Schüler B-Radballturnier in Hohenems. ©Verein

Hohenems. Nach einigen Jahren Pause wurde kürzlich in der Radsporthalle vom ÖAMTC Radsportverein Hohenems ein Radballnachwuchs-Turnier durchgeführt.

Am Start war neben den Alterskollegen aus der Schweiz und Deutschland auch der Radballnachwuchs aus Dornbirn, Höchst und Hohenems. Die Elf- bis Vierzehnjährigen zeigten schon eine gute Radbeherrschung, schön herausgespielte Tore, tolle Schüsse und gute Tormannreaktionen. Die beiden Schweizer Teams waren eine Klasse für sich und machten den Turniersieg unter sich aus, wobei Mosnang mit 15 Punkten vor Möhlin (12 Punkte) das bessere Ende für sich hatte.

Auf den Mittelfeldplätzen landeten Ailingen (9 Punkte) und Höchst (6 Punkte), danach folgten die Mannschaften aus Dornbirn und ganz knapp dahinter Hohenems, beide mit je einem Punkt. Den beiden jungen Radballern aus Hohenems merkte man bei diesem ersten internationalen Vergleich mit ihren erfahreneren Alterskollegen natürlich eine gewisse Nervosität an. Da Fabian Waldner und Marc Scalett aber erst seit dem vergangenen Herbst zusammen spielen, kann man mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein und darauf aufbauen.

Die Pokale wurden von ASVÖ-Präsident Ing. Hans Ludescher, Sportstadtrat Friedl Dold und dem städtischen Sportreferenten Josef Felder überreicht, die durch ihren Besuch auch den des Radballnachwuchs-Turniers der Schüler B unterstrichen. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • 1. Internationales Schüler B-Radballturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen