Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1. Bregenzer Kamingespräch: Burnout-Prophylaxe

Symbolbild
Symbolbild

Wie schütze ich meine Leistungsträger im Unternehmen vor Burnout? Wie schütze ich mich selbst?

Diese Themen behandelt das 1. Bregenzer Kamingespräch mit dem Schwerpunkt “Burnout-Prophylaxe” im Deuring Schlössle am 18. November 2010. Ziel ist es, eine eventuelle Erkrankung frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl beim ersten Event auf 40 Personen begrenzt ist.

Der Profi-Sport macht’s vor: Hochleistungssportler sprechen oft von einer Kraftquelle, die ihnen bei Bedarf ungeheure Reserven zukommen lässt. Wie kommen wir zu dieser Kraftquelle? Darüber sprechen die Referenten Prim. Dr. Albert Lingg und Thomas Köb (LIGHTup! Consulting) in ihrem jeweiligen Impulsvortrag von 20 Minuten. Danach können individuelle Fragen gestellt und mit den Referenten diskutiert werden.

Die neue Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsservice Bregenz, dieses Mal in Kooperation mit der Beratungsfirma LIGHTup!, spricht in kleinem Rahmen und einem hochwertigen Ambiente künftig regelmäßig Themen an, die bei großen Veranstaltungen bisher keinen bzw. kaum Platz fanden.

Factbox:
Veranstaltung: 1. Bregenzer Kamingespräch zum Thema Brunout-Prophylaxe
Termin: Donnerstag, 18. November 10
Ort: Deuring Schlössle Bregenz
Eintritt: 18,– Euro, Anmeldung erforderlich

Kontakt:
Wirtschaftsservice Bregenz
Niklas Keller
wirtschaftsservice@bregenz.at
05574/4959-21 und -20
Rathausstraße 35a
6900 Bregenz

Rathausstraße 35a,6900 Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • 1. Bregenzer Kamingespräch: Burnout-Prophylaxe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen