Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1.Bregenzer „Bildungs- und Berufsmesse“

(Beitrag: Andreas Marte) Am 9. November im BG Blumenstraße

Am Sonntag, 9. November 2014, findet im Bundesgymnasium Blumenstraße zwischen 10.00 und 19.00 Uhr die „1. Bildungs- und Berufsmesse“ der Landeshauptstadt Bregenz statt. An diesem Tag geben die unterschiedlichsten Einrichtungen und Institutionen Überblick und Auskunft über „Bildung und Beruf“. Angesprochen sind vor allem Eltern und Kinder mit Migrationsgeschichte, aber auch alle anderen Interessierten sind selbstverständlich herzlich willkommen.

Bildung, Integration und Fachkräftebedarf bestimmen bereits seit Längerem die Diskussionen in der Politik und in den Medien. Von beteiligten Fachleuten werden problematische Tatsachen und Entwicklungen diagnostiziert, die letztendlich die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung unseres Landes zukünftig bestimmen werden. Vielen Eltern mit Migrationsgeschichte fehlt das Wissen über das Bildungssystem in Österreich, da entweder die Schulsysteme mit den Ursprungsländern nicht identisch sind oder die Auseinandersetzung mit dem hiesigen Bildungssystem, seinen Chancen, aber auch Anforderungen noch nicht stattgefunden haben.

Es gibt eine Reihe von Informationsmaterialien, viele Kinder bzw. Jugendlichen erhalten auch
über verschiedene Einrichtungen und Institute Auskunft über die Bildungs- und Berufsmöglichkeiten. Dennoch gelingt es kaum, die Eltern zu erreichen. Deshalb ist es vielen Eltern nicht möglich, die Entscheidung für die berufliche und persönliche Entwicklung ihrer Kinder ausreichend zu unterstützen.

Mehrere „Infopoints“ geben Auskunft über das österreichische Bildungssystem, geben Tipps, an wen man sich bei Problemen in der Schule wenden kann und es gibt noch viele weitere Informationen. Die Informationsstände von Bildungseinrichtungen, aber auch von Sozialinstitutionen (z.B. aus dem Pflege- oder Gesundheitsbereich) und Vertreter/innen der Wirtschafts- und Handelskammern sowie des AMS, die nach Möglichkeit mit ihren mehrsprachigen Mitarbeiter/innen mit Migrationsgeschichte anwesend sind, zeigen mögliche Berufswege auf und informieren.

Die Ziele der Veranstaltung sind:

Bewusstseinsbildung für Eltern als wichtigste „Motivatoren“ für den Erfolg ihrer Kinder in der Schule und im Berufsleben.

Netzwerke mit Bildungseinrichtungen, Institutionen, aber auch mit erfolgreichen “Vorbildern”

Anwesenheit von “Role models” die als Vorbilder, aber auch wegen ihrer Mehrsprachigkeit mit den Eltern sehr leicht ins Gespräch kommen und ihre ganz persönlichen Erfolgsgeschichten z.B. als Handwerker/innen, Jurist/innen, Altenpfleger/innen usw. erzählen

Ort, Datum:
Bregenz, Gymnasium Blumenstraße
Sonntag, 9. November 2014, 10:00 – 19:00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • 1.Bregenzer „Bildungs- und Berufsmesse“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen