1.200 Euro Strafe für unehrlichen Möbelfahrer

Ein Möbelfahrer wurde wegen Veruntreuung zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt.
Ein Möbelfahrer wurde wegen Veruntreuung zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt. ©VOL.AT
Ein 24-jähriger Lkw-Fahrer wurde am Landesgericht Feldkirch wegen Veruntreuung zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt. Der Mann sollte Möbel zustellen und die dabei einkassierten Kundengelder der Firma abliefern.

Doch das Inkassokonzept funktionierte nicht, denn der Fahrer steckte das Geld ein. Mit abenteuerlichen Geschichten versuchte er seine Gaunereien zu verschleiern. Doch der Schwindel flog auf und der Vorbestrafte wurde erneut verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1.200 Euro Strafe für unehrlichen Möbelfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen