Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Termin: 20. Kappili-Kilbi bei der Loretokapelle

Auf dem Vorplatz der Loreto-Kapelle kann man auf das 20-Jahr-Jubiläum der Kilbi anstoßen.
Auf dem Vorplatz der Loreto-Kapelle kann man auf das 20-Jahr-Jubiläum der Kilbi anstoßen. ©Veronika Hofer
Am Samstag, den 9. November feiert die Kappili-Kilbi bei der Loretokapelle in der Hofsteigstraße das 20. Jubiläum. Die heilige Messe findet um 10 Uhr statt. Zelebriert wird sie von Pfarrer Thomas Sauter. Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgt eine Abordnung der Rheintalischen Musikschule.

Nach dem Gottesdienst beginnt der gemütliche Teil mit der Agape auf dem Vorplatz. Der Ausklang findet im Gasthaus Meindl statt.

Kurze Geschichte der Kapelle

Nach der Jahreszahl über dem Eingang stammt die Kapelle aus dem Jahr 1645. Sie ist der älteste erhaltene Sakralbau Lustenaus. Gestiftet wurde sie von der Familie des Hofamanns Hans Hagen. Das „Mohrokappili“ wie es in Lustenau auch genannt wird, wurde im Barockstil erbaut. Wie bei Loreto-Kapellen üblich besitzt das Langhaus ein Tonnengewölbe. Die letzte Renovierung der Kapelle und des Bildstocks auf dem Vorplatz fand 1989 statt. Heute wird die Kapelle gerne für Hochzeiten genutzt. Fixtermine sind die heilige Messe am Samstagmorgen und das Rosenkranzgebet am Sonntagnachmittag.

Quelle: Marktgemeinde Lustenau/Winter

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Termin: 20. Kappili-Kilbi bei der Loretokapelle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen