Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesundheits- und Krankenpflegeschule: Meilenstein in der praktischen Ausbildung

Auf der Übungsstation am LKH Rankweil werden die Schülerinnen und Schüler in einer realitätsnahen Umgebung auf Ernstfälle vorbereitet.
Auf der Übungsstation am LKH Rankweil werden die Schülerinnen und Schüler in einer realitätsnahen Umgebung auf Ernstfälle vorbereitet. ©Vbg. Krankenhaus-BetriebsgmbH
Mit dem Schulstation (Skills Lab) der GuKPS werden am LKH Rankweil realitätsnahe Voraussetzungen für den Praxisunterricht geschaffen.

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil ist um einen Lernort reicher: Durch den internen Umzug der Intensivstation am LKH Rankweil wurden sechs Patientenzimmer und damit zwölf Patientenbetten, ein Pflegestützpunkt und diverse Funktions- und Lagerräumlichkeiten frei, die nun den angehenden Pflegekräfte für den wirklichkeitsnahen Praxisunterricht zur Verfügung stehen.

„Die einmalige Möglichkeit einer Übungsstation am LKH Rankweil komplettiert unser Ausbildungskonzept, das sich neben der theoretischen Wissensvermittlung stark an der Praxis orientiert“, freut sich DPGKP Mario Wölbitsch, MSc, Direktor der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil. Das Skills Lab am Landeskrankenhaus bietet den Schülerinnen und Schülern ideale Voraussetzungen für einen authentischen, realitätsnahen Unterricht. „Die Station ist eine Art Übungsraum: Eine geschützte Umgebung, in der man Fehler machen darf, Feedback bekommt und sich weiterentwickeln kann“, erklärt Wölbitsch. Anfangs werden grundlegende Techniken wie das richtige Lagern, Blutabnahmen, Injektionen oder ähnliches trainiert. Im Laufe der Ausbildung werden die Aufgaben immer anspruchsvoller, bis schließlich Notfälle und komplexe pflegerische Situationen simuliert werden. „Durch die reale Umgebung können wir die Schülerinnen und Schüler sehr gut auf das spätere Berufsleben vorbereiten.“

Bestens eingerichtete Räumlichkeiten

Der bevorstehende Umbau am LKH Rankweil hat die Übungsstation ermöglicht: Bereits jetzt wurden interne Umstrukturierungen vorgenommen, die den Umzug der Intensivstation (O1) in einen anderen Gebäudeteil bedingten. Die frei gewordenen Räumlichkeiten mit allen vorhandenen Geräten wurden von der GuKPS Rankweil übernommen und in ein Skills Lab umgestaltet. „Bisher waren unsere Möglichkeiten für den Praxisunterreicht eingeschränkt. Mit dem neuen Skills Lab sind wir in der Lage, Praxisunterricht der Spitzenklasse anzubieten. Nicht viele Schulen in Österreich können mit diesem Angebot der GuKPS konkurrieren“, ergänzt Wölbitsch.

Passende Voraussetzungen schaffen

Wie wichtig die Kombination von theoretischem und praxisnahem Unterricht ist, hat auch Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher bei ihrem Besuch in Rankweil einmal mehr betont: „Wir wollen für alle Arten von Unterricht die bestmöglichen Voraussetzungen schaffen. In Rankweil ist das mit der Übungsstation hervorragend gelungen.“ Direktor Mario Wölbitsch sieht darin eine große Chance für alle angehenden Pflegekräfte in Vorarlberg: „Wir erkennen hier, wie gut wir die Schülerinnen und Schüler vorbereiten können und mit welcher Sicherheit sie auch schwierige Situationen meistern.“  

Quelle: Vbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H./Marosi-Kuster

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gesundheits- und Krankenpflegeschule: Meilenstein in der praktischen Ausbildung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen