Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Zauberflöte“ an der Mittelschule Institut St. Josef

Im Institut St. Josef wird die "Zauberflöte" aufgeführt
Im Institut St. Josef wird die "Zauberflöte" aufgeführt ©Institut
Feldkirch. (sm) Am Donnerstag, 31. Mai 2012 bieten um 11 und 19.30 Uhr die beiden Chorklassen 1a und 2a im großen Saal des Institut St. Josef in Feldkirch, einen außergewöhnliche musikalischen Leckerbissen.
Zauberflöte im Institut

Für diese Aufführung haben sich die Schülerinnen vorgenommen, nämlich Mozarts Zauberflöte, die meistgespielte Oper überhaupt, auf der Bühne zu bringen. Das sehr anspruchsvolle Arrangement für Kinderchor und vierhändige Klavierbegleitung stammt vom deutschen Arrangeur Michael Benedict Bender. Einstudiert wurden die Lieder von Birgit Lasser-Neyer und Leo Summer. Die Regie liegt in den Händen von Prof. Markus Riedmann.

Papageno

Die mitwirkenden Schülerinnen freuen sich sehr darauf, dass sie auch einmal mit Profis auf der Bühne stehen dürfen, nämlich mit der Sopranistin Marita Lechleitner sowie dem Baritonisten Suguru Takahashi. Begleitet werden die SängerInnen von den jungen Pianisten Eva-Maria und Michael-Lukas Hamberger. Zahlreiche eindrückliche Gestalten werden zu sehen sein: Papageno – der vogelähnliche Mensch, Prinz Tamino, Prinzessin Pamina und der Priester des Sonnenreiches samt Gefolgschaft.

Aufführungen: Donnerstag, 31. Mai, 11.00 Uhr, Institut St. Josef, Schüleraufführung und um 19.30 Uhr für alle Freunde der mozartschen Gesang und Musik.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • „Zauberflöte“ an der Mittelschule Institut St. Josef
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen