Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Wir stimmen fürs Singen“

Der Auftritt des „Cantemus“-Chors im Regionalzug war für viele eine willkommene Abwechslung.
Der Auftritt des „Cantemus“-Chors im Regionalzug war für viele eine willkommene Abwechslung. ©Elke Kager Meyer

„Es ist schön, zuzuhören, auch wenn ich nicht genau weiß, warum dieser Chor hier singt.“ „Eine willkommene Abwechslung.“ So und ähnlich lauteten die Stimmen der ÖBB-Reisenden am vergangenen Freitag-Nachmittag in den Regionalzügen von Bludenz nach Bregenz. Aus dem Bezirk Bludenz beteiligten sich neben der Singgemeinschaft „Cantemus“ auch der Bludenzer Liederkranz, sowie der „Gioia-Chor“. Grund für die Aktion war der Auftakt zum 150-jährigen Jubiläum des Vorarlberger Chorverbands. „Eine super Idee und mal etwas Neues“, zeigten sich auch die Mitglieder des Bürserberger Cantemus-Chors offen für diese außergewöhnliche Aktion. „So bekommen auch andere Menschen die Vielfalt der Chöre in Vorarlberg mit – nicht nur jene, die in Konzerte gehen“, bringt es Chorleiterin Gabi Hronek auf den Punkt.
Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags bildete ein gemeinsames Singen im Vorarlberger Landhaus, bei dem ein „Promi-Chor“ mit bekannten Vorarlberger Politikern, Sportlern, Unternehmen und Künstler die insgesamt über 500 Sängerinnen und Sänger mehr oder weniger stimmgewaltig unterstützte. Bei der Gründung des Vorarlberger Chorverbands im Jahr 1862 bestand der Verein aus sechs Vereinen mit 180 Mitgliedern, heute sind es rund 3000 Sängerinnen und Sänger in 112 Mitgliedschören. Das Jubiläum wird heuer noch mit einer Projektwoche, der Präsentation eines Chorbuches, einem feierlichen Festakt im Juli sowie der Aktion „Singende Kirche“ im November gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürserberg
  • „Wir stimmen fürs Singen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen