AA

„Wir spüren Aufbruch in uns“

Der Bäuerinnentag in Hittisau war gut besucht.
Der Bäuerinnentag in Hittisau war gut besucht. ©Landwirtschaftskammer Vorarlberg
Der Einladung der Gebietsbäuerinnen Anna Schwärzlerund Theresia Schneider folgten am Donnerstag, 29. März, mehr als 250 Damen und Festgäste zum Bäuerinnentag nach Hittisau.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Fachreferaten sorgte für gute Stimmung und eine informative Zeit. Landesbäuerin Andrea Schwarzmann freute sich über den Optimismus der Bäuerinnen und zeigte die vielfältige und immer mehr führende Rolle der Bäuerinnen an den heimischen Betrieben.

„Wichtig für die Landwirtschaft ist der direkte Kontakt mit den Konsumenten. So schaffen wir
Vertrauen und können mit großartigen Leistungen, die in der Land- und Forstwirtschaft erbracht
werden, überzeugen. Dabei dürfen wir aber nicht vergessen, dass wir selbst beim Einkauf und im
Umgang mit Tier und Natur mit gutem Beispiel vorangehen müssen. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen blicken wir optimistisch in die Zukunft und werden uns den kommenden
Aufgaben stellen. Ich möchte euch ermuntern, nicht nur die Last zu sehen, sondern die Werte die wir
als Bäuerinnen in Händen halten,“, so Andrea Schwarzmann.

Quelle: Landwirtschaftskammer Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • „Wir spüren Aufbruch in uns“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen