AA

„Wir sind für die touristische Infrastruktur zuständig“

JHV TV Braz - Willi Burtscher gratuliert Raimund Bertsch zur Wiederwahl
JHV TV Braz - Willi Burtscher gratuliert Raimund Bertsch zur Wiederwahl ©Doris Burtscher
JHV TV Braz

In den Monaten November 2011 bis März 2012 wurde ein Nächtigungsplus erreicht.

 Die Verantwortlichen des Tourismusvereines Braz wendeten im vergangenen Vereinsjahr insgesamt 633 Stunden für die touristische Infrastruktur in Braz auf. Aufgaben des Tourismusverein Braz spiegeln sich neben der Gäste- und Vermieterbetreuung in der Erhaltung und Bewirtschaftung des Schwimmbades, der Wanderwege und der Loipe wider. Aufgrund der schlechten Wetterlage konnte beim Schwimmbad im vergangenen Sommer ein mittelgutes Ergebnis erzielt werden. Über die Nutzung der Loipe konnte „Infrastrukturspezialist“ Willi Burtscher erfreuliches berichten. Die tolle Schneelage konnte voll ausgenutzt werden und so wurde die Strecke insgesamt 30 Mal abgefahren und somit für alle Langlaufliebhaber optimal präpariert. Das vor zwei Jahren angeschaffte Loipengerät hat dabei tolle Arbeit geleistet. Die Wanderweg und Ruhebänke wurden und werden wie gewohnt „in Ordnung gebracht“, damit dem Genuss der herrlichen Bergwelt und der Aussicht nichts im Wege steht. Eine weitere Attraktion wurde auch im vergangenen Winter gerne angenommen. Die Rodelbahn auf der Alma in Außerbraz nutzten Groß und Klein, um lustige Rodelpartien zu erleben. Auch das Organisieren von verschiedenen Veranstaltungen, wie der „Firobade“  und der Poolparty in den Sommermonaten oder der Weihnachtsmarkt im Advent obliegen dem Team unter Obmann Raimund Bertsch. KutschentreffenSo wurden schon einige Veranstaltungen für die kommende Monate fixiert. Neben den bereits erwähnten Events kommt auf das Organisationsteam eine Großveranstaltung zu. Das 18. Klostertaler Kutschentreffen mit Teilnehmern aus Österreich, Schweiz und Deutschland findet im August in Braz statt. Die Verantwortlichen befinden sich bereits mitten in der Organisationsphase und können auf die Mithilfe der Brazer Ortsvereine zählen. Aufgrund der Umstellung der Straßenbezeichnungen im Ortsteil Innerbraz wurden die Orientierungstafeln überarbeitet und werden neu aufgestellt. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen Neuwahlen an. Obmann Raimund Bertsch wurde für eine weitere Periode einstimmig wiedergewählt. Neben Obmannstellvertreter Willi Burtscher wurde auch Kassier und Schriftführer Walter Schwarzhans in seinem Amt bestätigt. Mit den Gastronomen Christoph Lorünser, Thomas Walch und Valentin Bargehr und den Beiräten Brigitte Vonbank, Monika Bertsch und Angelika Vonbank (Vertreterin der Gemeinde Innerbraz) wurde der Ausschuss komplettiert. Nach 43 Jahren Ausschusstätigkeit schied Karl Hillbrand aus. Obmann Raimund Bertsch bedankt sich bei ihm mit einem Geschenk und wünscht dem Ehrenmitglied alles Gute. Tolle VereinsarbeitÜber die tolle Vereinsarbeit freuten sich neben den anwesenden Bürgermeister Eugen Hartmann (Innerbraz) und Mandi Katzenmayer (Bludenz), auch Altbürgermeister Werner Walser, Pfarrer Alois Erhart, Geschäftsführerin Kerstin Biedermann (Alpenregion Bludenz), Julia Berthold (Talschaftsbüro Dalaas), Bademeister Albert Peter, Vertreter der Ortsvereine und Ehrenmitglied Gabriel Gaßner. Auch einige Vermieter aus Inner- und Außerbraz, sowie aus Radin folgten den interessanten Ausführungen des Obmannes und ließen den Abend mit Bildern des vergangenen Vereinsjahres ausklingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • „Wir sind für die touristische Infrastruktur zuständig“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen