Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Wir gestalten unseren Garten“

Gartenprojekt VS Wald a. A.
Gartenprojekt VS Wald a. A. ©Doris Burtscher
Im vergangenen Schuljahr beschäftigten sich Waldner Volksschüler mit der Thematik „Garten“.   Wald a. A. (dob) Eifrige Hände biegen die Weidenruten zurecht und bald entstehen Hocker mit einer „Naturlehne“.
Gartenprojekt VS Wald a. A.

Das Gartenprojekt, welches von Lehrerin Ingrid Thöny initiiert wurde, fand bei den Schülern großen Anklang und begeisterte die jungen Gartenfreunde immer wieder. Bereits im Herbst wurden Steine für die Gartenmauer gesammelt und Weidenruten für das Tipi gesucht. Zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein gestalteten die Kinder eine Kräuterspirale und verbrachten einen Flechtnachmittag für ihr Tipi. Während den Wintermonaten gestatteten sich die Projektteilnehmer eine Pause und starteten im Frühjahr wieder voll durch. Der angelegte Garten wurde mit verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt. Auch Obstkisten wurden in ihrer Verwendung umgestaltet und mit Pflanzen bestückt. Ringelblumen, Sonnenblumen, Kresse, Salat, Basilikum und vieles mehr fanden im Garten beim Spielplatz Platz. Die Kräuterbeete bestückten die Schüler mit ihren handgefertigten Tonschildern und ein Kochnachmittag mit den Kräutern begeisterte die Kinder. „Das Clubsandwich und das Erdbeer-Pfefferminz schmeckte so gut“, erzählen die Kinder aufgeregt.

Begeisterung

Bei einer Wiesenkräuterwanderung sammelten die Schüler verschiedene Kräuter und bestimmten diese. Bei einem Sonnwendfeuer erfuhren sie viel Neues über die Wirkung der Kräuter. Der Abschluss des Gartenprojektes bildete vor kurzem die Anfertigung der Flechthocker für den Spielplatz. Mit Begeisterung gingen die Schüler an die Arbeit und folgten den Anweisungen von Klaudia Margreitter (Obst- und Gartenbauverein). „Für mich war zuerst überraschend, dass sich fast alle Schüler zu diesem Projekt angemeldet haben. Wir lernten zusammen viel Neues und es machte uns allen Spaß“, freut sich Ingrid Thöny über das gelungene Projekt.

Warum hast du beim Gartenprojekt mitgemacht?

 

Nathanael Maier, 10 Jahre

Ich war neugierig, was man bei diesem Projekt macht. Wir hatten an allen Tagen sehr viel Spaß und haben sehr viel gelernt. Am besten hat mir die Kräuterwanderung gefallen, das Bauen unseres Tipis war aber auch cool. Ich habe viel Neues erfahren.

 

Noah Achleitner, 10 Jahre

Ich wollte Neues über Pflanzen erfahren. Bei der Kräuterwanderung, die mir am besten gefallen hat, habe ich schon einiges Neues gelernt. Wir haben auch leckeren Holundersaft gemacht und auch zum Essen bekommen. Die Projekttage haben viel Spaß gemacht, trotzdem dass sie außerhalb der Schulzeit stattgefunden haben.

 

Lisa Visintainer, 10 Jahre

Ich habe mich angemeldet, weil meine Freundinnen sich auch angemeldet haben. Wir haben gebastelt, machten eine Wanderung und noch vieles mehr. Das Erstellen der Tonschilder hat mir am besten gefallen, weil ich gerne mit Ton arbeite. Wir hatten zusammen sehr viel Spaß.

 

Johanna Salzgeber, 10 Jahre

Ich gehe gerne in die Natur und da hatte ich genug Gelegenheit dazu. Das Basteln der Tonschilder und die Kräuterwanderung haben mir am besten gefallen. Wir hatten sehr viel Spaß mit einem tollen Lerneffekt. Das Tipibauen war auch cool, dafür haben wir viele Weidenruten gesammelt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • „Wir gestalten unseren Garten“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen