Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Winterspiele“ können beginnen!

Götzis - Willkommen zu den Winterspielen!“ Renate Öhy, Pressechefin des Götzner Weltklasse-Meetings, nahm es mit Galgenhumor, als sie Athleten wie Medien am Tag vor der 39. Auflage begrüßte.
Stars des heurigen Hypo-Meetings
wohintipp.at: Veranstaltungsinfos
Weiter zum Hypo-Meeting-Special
Das ware das 38. Mösle-Meeting
2012: Ein kurioser Hürdenlauf
Weitsprung-Action in Bildern

4 Grad zeigte zu diesem Zeitpunkt das Thermometer, am Morgen schneite es gar in Bregenz. Während es bei dem einen Teil der Siebenkämpferinnen und Zehnkämpfer (sowie der zumeist nicht viel in Bewegung geratenden Presseschar) großen Respekt vor den herrschenden – und zu erwartenden – Temperaturen gab, zeigte sich der eine oder andere Teilnehmer und Mitfavorit überaus optimistisch.

Keinen Deut ernster als noch am Mittwoch beim IAAF Fun & Kids Athletic Cup präsentierte sich Damian Warner. Der Kanadier verwies auf die Trainingsbedingungen in seiner Heimat und zuckte nur lächelnd mit den Schultern, als er auf das zu erwartende miserable Wetter angesprochen wurde. Die Konkurrenz wird sich warm anziehen müssen, die neue Nummer eins des Meetings (nach der Absage von Weltrekordler Ashton Eaton aus den USA) ist aber ebenfalls nicht bange.

„Ich mache mir wegen einer Verletzung keine Sorgen, du musst dich eben gut aufwärmen“, meinte Pascal Behrenbruch. Der Europameister verwies viel eher auf die Jahresweltbestleistung, die der Götzis-Sieger von 2009, Michael Schrader, am Vortag im Ulmer Donaustadion aufgestellt hat. 8427 Punkte standen nach ebenfalls alles andere als guten Bedingungen zu Buche, Behrenbruch wisse nun, was in Götzis zu tun ist (siehe nebenstehender Bericht).

Erinnerung an Thompson

Jeweils 26 Athleten umfasst das Zehn- und Siebenkampffeld noch, inklusive der österreichischen Starter Raffaela Dorfer (ULC Dornbirn) und Dominik Distelberger (Union Purgstall), die ebenfalls keine Furcht vor der Witterung zeigen (siehe Aufschlagseite). „Das Wetter müssen wir nehmen, wie es ist. Das war all die Jahre auch nicht anders“, blickte der ehemalige und langjährige Meeting-Direktor Ing. Konrad Lerch gen Himmel. „Bei unserem ersten Meeting 1975 schüttete es wie aus Kübeln, Daley Thompson stellte hier bei kalter Witterung einen Weltrekord auf und bei meinem letzten Meeting als Hauptverantwortlicher war der Sonntag total verregnet“, erinnert sich der Bregenzer an ein änhliches Wetter, „bei welchem die Teilnehmer vor allem ökonomisch vorgehen und immer in Bewegung bleiben müssen. Insbesondere beim Hoch- und Stabhochsprung“.

Die Weltrekorde (9039 bzw. 7291) sowie Europarekorde im Zehn- und Siebenkampf (9026 bzw. 7032) wie auch Öster­reichs Bestmarken (8320 bzw. 5959) dürften heuer bestehen bleiben. Aber dass nicht immer nur eine Rekordjagd ein gelungenes Mehrkampf-Meeting garantiert, wurde vergangenes Jahr deutlich, als die Spannung um den Tagessieg bei den Zehnkämpfern fast nicht mehr zu überbieten war.

„Für mich können sieben bis zehn Athleten gewinnen, das Wochenende wird von der Spannung geprägt sein“, ist sich Konrad Lerch sicher. Der Sieg im Siebenkampf führe hingegen nur über die russische Weltmeisterin Tatyana Chernova, die auf eine Bestleistung von sagenhaften 6880 Punkten verweisen kann und als Titelverteidigerin bereits für die WM im August in Moskau qualifiziert ist.

Ex-Weltrekordler Roman ­Sebrle (CZE) hofft ebenso noch auf ein WM-Ticket, kann aber in Götzis nicht starten und soll heute gebührend verabschiedet werden.

Teilnehmer

39. Hypo-Mehrkampf- Meeting in Götzis

Zehnkampf:
(Name/Nation/persönliche Bestleistung)

  • Dominik Distelberger (AUT) 7840
  • Eduard Mikhan (BLR) 8152
  • Mikalai Shubianok BLR 8055
  • Carlos Chinin (BRA) 8068
  • Massimo Bertocchi (CAN) 8014
  • Damian Warner (CAN) 8442
  • Adam S. Helcelet (CZE) 8064
  • Florian Geffrouais (FRA) 8118
  • Kevin Mayer (FRA) 8415
  • Gael Quérin (FRA) 8098
  • Ashley Bryant (GBR) 7985
  • Pascal Behrenbruch (GER) 8558
  • Rico Freimuth (GER) 8322
  • Kai Kazmirek (GER) 8130
  • Jan Felix Knobel (GER) 8288
  • Norman Müller (GER) 8295
  • Michele Calvi (ITA) 7500
  • Pieter Braun (NED) 7953
  • Eelco Sintnicolaas (NED) 8506
  • Pelle Rietveld (NED) 8073
  • Willem Coertzen (RSA) 8244
  • Sergey Sviridov (RUS) 8365
  • Dominik Alberto (SUI) 7538
  • Simon Walter (SUI) 7973
  • Petter Olson (SWE) 7875
  • Gunnar Nixon (USA) 7892

Siebenkampf:
(Name/Nation/persönliche Bestleistung)

  • Raffaela Dorfer (AUT) 5322
  • Sara Aerts (BEL) 6084
  • Yana Maksimava (BLR) 6198
  • Katsiaryna Netsviatayeva (BLR) 5940
  • Brianne Theisen (CAN) 6440
  • Eliska Klucinova (CZE) 6283
  • Antoinette Nana-Djimou (FRA) 6576
  • Marisa De Aniceto (FRA) 6182
  • Kira Biesenbach (GER) 5878
  • Julia Mächtig (GER) 6345
  • Claudia Rath (GER) 6210
  • Carolin Schäfer (GER) 6072
  • Xenia Krizsan (HUN) 5957
  • Györgyi Zsivoczky-Farkas (HUN) 6068
  • Laura Ikauniece (LAT) 6414
  • Nadine Broersen (NED) 6319
  • Dafne Schippers (NED) 6360
  • Tatyana Chernova (RUS) 6880
  • Maria Shumilova (RUS) 5885
  • Ellen Sprunger (SUI) 6124
  • Valerie Reggel (SUI) 5794
  • Ellionore Hallin (SWE) 5801
  • Sofia Linde (SWE) 5872
  • Alina Fyodorova (UKR) 6126
  • Hanna Melnychenko (UKR) 6445
  • Sharon Day (USA) 6343

Alle News zum Mösle-Mehrkampf-Meeting in Götzis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Special Mösle Aktuell
  • Götzis
  • „Winterspiele“ können beginnen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen