AA

„What a wonderful Gastronomie“

Acht Emser Gastronomen laden noch bis zum 1. April  zum 13. Europäischen Frühling.
Acht Emser Gastronomen laden noch bis zum 1. April zum 13. Europäischen Frühling. ©TF
Weitere Bilder vom Gastrfrühlings-Eröffnungsabend

Hohenems. Zum Start der Hohenemser Genusswochen „Europäischer Frühling“ warteten am vergangenen Donnerstag die acht an dieser kulinarischen Europareise teilnehmenden Gastronomen im Löwensaal mit zahlreichen Köstlichkeiten aus der europäischen Küche auf.
Die Degusttions-Vorspeisen-Auswahl mit Tapas, Banderillas, Pintxos vom „Schiffle“, gebackenen Elchbällchen vom „s´Witzigmann“, Parmaschinken, Polenta mit Pilzen und Käse vom „Cafe Lorenz“ und Mezze, Börek sowie Macadamia-Broccoli-Hühner-Couscous vom „Moritz“ genossen u.a. Alt-Bgm. Herbert Amann, StR. Edith Mathis mit Gatten Josef, Astrid Zylla und Edith Eigeldinger (Stadtmarketing), StR. Horst und Lucia Obwegeser sowie Anni und
Bgm. Richard Amann.
Letzterer freute sich bei der offiziellen Eröffnung des „Europäischen Frühlings“ über das „positive Signal nach außen“, das die Emser Gastronomen mit ihrer gemeinsamen Aktion nun schon seit 13 Jahren geben. Damals habe man in Ems die negative in positive Energie umgewandelt, erinnerte Kabarettist Markus Linder („What a wonderful Gastronomie“) an die Intention des 1. Gastrofrühlings, anlässlich der damaligen EU-Sanktionen den Europagedanken hochzuhalten.
Zusammen mit Wirtesprecher Andrew Nussbaumer (Restaurant im Palast), stellte der Entertainer mit Hohenemser Wurzeln dann die an der Aktion teilnehmenden Gastropnomen Gunther Fenkart (Schlosskaffee), Sebastian Behrens (Hirschen), Melanie Vonier (Berghof Genusswerkstatt), Manuela Seger (s´Witzigmann), Helene Bechter (Schiffle) und Gerd Obwegeser (Cafe Lorenz) sowie Daniel Grassl (Restaurant Moritz) vor.
Anschließend genossen u.a. StR. Karl und Roswitha Dobler, StR. Friedl und Yvonne Dold, WIGE-Chefin Marianne Jaspers und Lorenz Rümmele, Loek und Annette Versluis sowie Margot Purin-Schmidle, Christoph, Maria, Annette, Vivian und Rosemarie Nussbaumer, Andreas Giesinger sowie Klaus und Angelika Scheichl (Raiba) Lammrücken, Topfenknödel, „coq au vin“ und weiter köstliche Hauptspeisen sowie die vielfältigen Dessertvariationen im Löwensaal-Foyer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • „What a wonderful Gastronomie“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen