Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Wege zur Energiewende“ Montag, 18. Februar 2013, 19 Uhr, Festspielhaus Bregenz

illwerke vkw lädt alle interessierten Vorarlbergerinnen und Vorarlberger zu einer Veranstaltung ganz im Zeichen der „Energiewende“ auf die Werkstattbühne des Festpielhauses in Bregenz. Höhepunkt des Events ist ein Vortrag des Geschäftsführers der deutschen Energieagentur, Stephan Kohler.

„Die Energiewende ist möglich“, sagt Stephan Kohler, dena-Geschäftsführer und anerkannter Energie-Experte. Allerdings nicht ohne hinzuzufügen, dass diese nicht von heute auf morgen und schon gar nicht mühelos erreicht werden kann. Die wohl entscheidendste Maßnahme ist, einen Zeitpunkt für die Umsetzung festzulegen und durchzustarten. Auf einzelnen Ebenen ist dies bereits geschehen. Deutschland und die Schweiz haben den Atomausstieg beschlossen. Der Ausbau der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen nimmt mehr und mehr zu.

 „Wege zur Energiewende“ ist eine Veranstaltung, die sich an die gesamte Vorarlberger Bevölkerung richtet. Mit dem langfristigen Ziel der Energieautonomie haben wir uns ein sportliches Ziel gesetzt. Ein Ziel, das wir nur gemeinsam erreichen können!

Smart City Rheintal – Die Zukunft des Wohnens
Intelligente Haustechnik, neue Formen der Mobilität, energieeffiziente Wärmebereitstellung, kommunizierende Netze – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Energie effizienter zu nutzen oder gänzlich einzusparen. Der kürzlich veröffentlichte Vorarlberger Energiebericht 2012 zeigt, dass wir den richtigen Weg bereits eingeschlagen haben. Der Energieverbrauch ist im vergangenen Jahr zurückgegangen.

 „Smart City Rheintal“ führt all diese innovativen Technologien erstmals in einem Gesamtprojekt zusammen. Unterstützt vom Klima- und Energiefonds zeigt illwerke vkw gemeinsam mit Vorarlberger Bauträgern und weiteren Projektpartnern auf, wie die Energieversorgung der Zukunft, das Wohnen der Zukunft und die Mobilität der Zukunft aussehen könnten. Anhand von vier realen Bauprojekten in Vorarlberg werden diese Erkenntnisse in den kommenden Jahren umgesetzt. Im Rahmen der Veranstaltung wird dieses innovative Zukunftsprojekt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Programm ab 19 Uhr:

  • Begrüßung durch Moderator Adi Fischer
  • Grußworte Dr. Ludwig Summer (Vorstandsvorsitzender, illwerke vkw)
  • Die Energiewende ist möglich – Referat von Stephan Kohler (Geschäftsführer,Deutsche Energie-Agentur)
  • Smart City Rheintal
    Präsentation und Interview mit Dr. Christof Germann (Vorstand, illwerke vkw)
  • Statement von Landeshauptmann Mag. Markus Wallner
  • Anschl. Möglichkeit zum Gespräch und Imbiss

Begrenzte Besucheranzahl: Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um Anmeldung unter anmeldung@illwerkevkw.at, oder unter Telefon 05574 601-72601 bis spätestens 13. Februar 2013

Weitere Informationen – hier klicken!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Werbung
  • „Wege zur Energiewende“ Montag, 18. Februar 2013, 19 Uhr, Festspielhaus Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.