„Wäldar Win 2012“ gekürt

Marina Bader, Sarah Tschofen
Marina Bader, Sarah Tschofen ©Ludwig Berchtold
Das Finale für den „Wäldar Win 2012“ war für die 110 Juroren äußerst spannend.

Krumbach. (me) In einer Blindverkostung galt es aus 23 Weinviertler Weiß- und Rotweinen den „Wäldar Win“ zu küren. Dieser wird als Festwein beim 47. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest in Krumbach ausgeschenkt und 2012 von der KäseStrasse Bregenzerwald vermarktet.

Starke Partner
Seit mehr als einem Jahrzehnt verbindet die Weinstraße Weinviertel und die KäseStrasse Bregenzerwald eine enge kulinarische Partnerschaft. „Heuer erlebt das bewährte Duo einen weiteren Impuls. Zum Käse-und Weingenuss kommt die Musik dazu“, erläuterte Reinhard A. Lechner, Obmann der KäseStrasse. Moderator Toni Honsig von der Winzerinitiative „Probus“ sorgte für den geregelten Ablauf der Schlussauskostung. Unterstützt wurde er von einem Team der Tourismusschule Bezau unter der Leitung von FL Katharina Kappaurer.

Die Gewinner
In der Kategorie Weißweine setzte sich das Weingut Diem aus Obermarkersdorf durch. Das Rennen um den besten Rotwein machte das Weingut Wagner aus Leodagger mit einem Rotwein-Cuvée. Unter den Auskostern genossen neben Krumbacher Musikantinnen und Musikanten mit Obmann Jürgen Raid und Festobmann Wolfgang Österle auch Bürgermeister Arnold Hirschbühl sowie seine Amtskollegen Konrad Stadelmann (Sibratsgfäll) und Herbert Dorn (Riefensberg), Genusswirt Lothar Eiler, Jakob von der Thannen (Generali) sowie Mike Lipburger (Käsehaus) die guten Tropfen. An der Blindverkostung nahmen auch Gastronom Anton Mennel, Thomas Vallazza (Bregenzer Weine), Raimund Beer (Bergsennerei Schoppernau), Hans Hammerer sowie Ingrid Rehm und Beatrix Schwärzler von der KäseStrasse Bregenzerwald teil. Die Krumbacher Musikanten sorgten für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.AT
  • Krumbach
  • „Wäldar Win 2012“ gekürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen