„Vereine im Fokus“: Nachwuchs groß geschrieben

Ein kleiner Teil des Nachwuchs des TC Lauterach mit Trainer Maik Schweitzer.
Ein kleiner Teil des Nachwuchs des TC Lauterach mit Trainer Maik Schweitzer. ©Daniela Lais
Der TC Lauterach setzt vor allem auf die jungen Spieler Lauterach. 120 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren spielen beim TC Lauterach. Kaum ein Tennisclub in Vorarlberg ist so stark, was die Anzahl der jungen Spieler betrifft.
TC Lauterach auf einen Blick

„Wir haben vermehrt Jugendarbeit betrieben, sind an die Schulen gegangen und haben ein Tennispaket geschnürt“, verrät Reinhard Jäger, Präsident des TC Lauterach. In den Lauteracher Volksschulen, aber auch an der Riedenburg haben Jäger und sein neuer Vollzeit-Jugendtrainer, Maik Schweitzer, Werbung für ihre Sportart gemacht und viele Interessierte gewonnen. „Tennis ist definitiv was für junge Leute, man lernt sich zu konzentrieren, aber auch an vorgegebene Regeln zu halten, das ist wichtig, als Kind und Jugendlicher“, weiß Jäger. Er selbst hat als junger Bursche mit dem Ballsport begonnen, über Freunde, beim TC Hohenems gespielt. Später dann als Student in Innsbruck die ersten Kurse und Turniere besucht. Tennis hat ihn nie los gelassen, bis heute.

Wunsch: Trainingsplatz neu

Vor drei Jahren wurde er dann zum Präsident in Lauterach gewählt und organisiert das Vereinsgeschehen der 280 Mitglieder. Man zeigt sich zufrieden mit der Situation, das benachbarte Restaurant an der Ach, das auch als Vereinslokal dient, die sieben Plätze umfassende Anlage und die angemietete Halle mit drei Plätzen zeichnen ein rundes Bild. „Nur der erste Platz, der extra eingezäunte Trainingsplatz macht uns Sorge“, wirft Jäger einen Blick ganz nach hinten. Der Trainingsplatz ist arg in die Jahre gekommen und kann aktuell aufgrund desolaten Zustands nicht verwendet werden. Das ist ein Problem, weil Neulinge eine Einzäunung benötigen und auf dem offenen Platz den Spielbetrieb eher stören. Verhandlungen mit der Gemeinde laufen, allerdings schleppend, geht es doch um 40.000 Euro für einen besonders teuren Belag, der bei Regen nach fünf Minuten wieder bespielbar und trocken ist und zusätzlich noch nachgibt und sich somit gelenkeschonender auswirkt. Bis der Belag in Lauterach aufgebracht ist, müssen sich die jungen Nachwuchsspieler mit dem regulären begnügen. Bereits ab fünf Jahren spielen sie die ersten Bälle, die in drei verschiedenen Größen für das Training zur Verfügung stehen. Eine extra Soft-Version für die ganz Kleinen. Ab dem Sommer möchte man neben dem Tennis auch noch ein Camp anbieten und allgemein vermehrt ein Augenmerk auf das soziale Miteinander legen. „Das Vereinsklima bei uns ist wirklich gut, das ist es, was ich hier so schätze“, weiß Jäger. Jeden Montag spielt man zusammen ein Montagsturnier, einfach untereinander, um die Gemeinschaft zu stärken, danach ist Grillen angesagt und fachsimpeln über die, für Jäger, schönste Sportart der Welt. LAI

 

Info: Wer Interesse daran hat beim TC Lochau mit zu spielen, kann sich für ein Schnuppertraining anmelden. Unter der Tel.: 0680/1462115 oder unter jaeger.reinhard@aon.at kann man Kontakt zu Präsident Reinhard Jäger aufnehmen. Auf der Homepage http://www.tc-lauterach.com/ gibt es zahlreiche Infos zum Verein.

 

Vereine im Fokus“ – die Zahlen:

 

1977 wurde der TC Lauterach als Sektion des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Lauterach gegründet

1992 wurde man zum selbstständigen Tennisverein

120 Kinder und Jugendliche spielen beim TC Lauterach

1 Trainer arbeitet in Vollzeit, ein weiterer fallweise

40 Jahre spielt Präsident Reinhard Jäger schon Tennis

 

 

Vereine im Fokus“ – Umfrage: Wie bist du zum TC Lauterach gekommen?

 

Ich mag gerne Sport und über die Schule habe ich dann das Tennis spielen kennen gelernt. Jetzt bin ich ganz neu mit dabei, aber es gefällt mir sehr und ich möchte noch länger spielen. (Hanna, 7 Jahre)

 

Ich bin in der Volksschule Lauterach Unterfeld und da habe ich vom Tennis gehört. Über einen Schnupperkurs bin ich dann zum Verein gekommen. Es macht mir ganz viel Spaß hier zu sein. (Selina, 6 Jahre)

 

Ein ganzes Jahr bin ich jetzt schon hier. Mein Freund Sandro spielt auch beim Tennisverein mit. Her gekommen bin ich über meine Eltern, die spielen ebenfalls Tennis. (Alexander, 6 Jahre)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • „Vereine im Fokus“: Nachwuchs groß geschrieben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen