Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Schwabenkinder“ als Unterrichtsthema

Alberschwender Mittelschüler begeisterten mit ihrem Schwabenkinder-Projekt.
Alberschwender Mittelschüler begeisterten mit ihrem Schwabenkinder-Projekt. ©ME

Alberschwende. (me) Eine berührende szenische Lesung zum Thema „Schwabenkinder“ gestalteten Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der VMS Alberschwende in Mesmr’s Stall. In einer intensiven Vorbereitungsphase hatten die Deutschlehrer Anna Martina Meusburger und Klaus Dünser mit den Schülern auf dem geschichtlichen Hintergrund des „Schwabengehens“ individuelle Tagebuchtexte, Briefe und Rollenspiele erarbeitet. „Aus diesem reichen Textfundus stellten wir das Programm für den Schwabenkinderabend zusammen“, erläutert Anna Martin Meusburger. Mitglieder der TheaterWerkstatt der VMS Alberschwende lasen und inszenierten eine Teil der sehr persönlich gestalteten Texte.

Nach der Schülerpräsentation erzählte Zeitzeugin Herta Sohm die Geschichte eines an Blinddarmdurchbruchs verstorbenen „Schwabenkindes“ aus ihrer Familie. Mit „Krutspätzle“ von Familie Minatti wurden die vielen begeisterten Besucher im Anschluss an den offiziellen Teil verwöhnt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • „Schwabenkinder“ als Unterrichtsthema
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen