Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Petri Heil“ bei Kraft Foods

Oliver Grießer, Jani Fuchsberger (3.), Theresa Tomaselli (1.)  Anna Borger (2.) und Wolfgang Hosp (v.l.).
Oliver Grießer, Jani Fuchsberger (3.), Theresa Tomaselli (1.) Anna Borger (2.) und Wolfgang Hosp (v.l.). ©Kraft Foods Bludenz
„Petri Heil“ hieß es am Samstag, 12. Mai 2012, für 58 Hobbyfischer/innen sowie deren Freunde und Angehörige beim 8. Kraft Foods Preisfischen im Fischer- und Wanderparadies Restaurant Seestüble in Klösterle.
Preisfischen

Perfekt organisiert wurde diese Veranstaltung einmal mehr von Kraft Foods Bludenz-Betriebsratsvorsitzenden Oliver Grießer.

Voraussetzung war, dass in einer vorgegebenen Zeit die gefangenen Fische (max. 3 Forellen) zur Abwage gebracht wurden. Die Königswürde erhielt jener, der die drei schwersten Forellen angelte.

Gewinnerin in der Kinderkategorie und damit auch Tagessiegerin  wurde Theresa Tomaselli mit einer Gesamtausbeute von 1515 Gramm. Den 2. Rang erreichte Anna Borger mit 1490 Gramm vor Jani Fuchsberger mit 1465 Gramm. Die Kinderladies waren damit bei diesem Preisfischen die absoluten „Fischerköniginnen“.

Auch in der Erwachsenenkategorie hatte eine Dame die besseren Köder, Elke Rudigier brachte Forellen mit 1437 Gramm an Land. Bei den Herren der Schöpfung erreichten Helmut Glocke mit 1436 Gramm den 2. bzw. Helmut Hafner mit 1397 Gramm den 3. Rang.

Verlierer gab es bei diesem Preisfischen keine, da jeder Teilnehmer/in einen schönen Warenpreis mit nach Hause nehmen konnte. Dank gebührt der Geschäftsleitung von Kraft Foods, die für jeden Teilnehmer inkl. Begleitung ein süßes Paket sponserten. Dank gebührt auch Wolfgang Hosp und seinem Team vom Restaurant Seestüble für die Gutscheine und die ausgezeichnete Bewirtung sowie Arbeiterkammerpräsident Hubert Hämmerle für die Pokalspende. Ob beim Ausklang dieses geselligen Nachmittags auch so manches „Fischerlatein“ die Runde machte, ist anzunehmen. Auf alle Fälle freuen sich die Petrijünger schon heute auf das 9. Kraft Foods Preisfischen im Jahr 2013.

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Petri Heil“ bei Kraft Foods
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen