AA

„Neue Hausnummern am Zoll“

Die neuen Hausnummern erleichtern die Orientierung im Stadtteil "Am Zoll".
Die neuen Hausnummern erleichtern die Orientierung im Stadtteil "Am Zoll". ©Stadt Bludenz
Einer der wenigen Bludenzer Stadtteile, in dem die Hausnummern keinem „logischen“ System folgten, war bis vor wenigen Tagen der Bereich „Am Zoll“ bzw. „Vogelherd“. Mit der Neuvergabe von Hausnummern hat sich dies nun geändert.

Die Häuser Vogelherd 6, 8, 11, 12, 13 und einige unbebaute Parzellen wurden nach mehrfachem Wunsch der Anrainer dem Straßenzug „Am Zoll“ zugeschlagen, denn nur über diese Gemeindestraße sind die betroffen Wohnobjekte zu erreichen. „Wir wollten damit Klarheit schaffen, gerade für Ortsunkundige war die Situation sehr verwirrend“, erklärt Stadtplanungsstadtrat Wolfgang Weiss.

 

Das alles klingt sehr einfach, war es aber nicht. Die Adressenänderung wurde natürlich mit allen betroffenen Anrainern besprochen. Darüber hinaus galt es eine Vielzahl von offiziellen Stellen zu informieren. Die Kosten für die neuen Hausnummern und damit verbunden Adressenänderungen wurden von der Stadt Bludenz übernommen. „Am Zoll“ ist der Siedlungsbereich, der unmittelbar an das Ortsgebiet von Nüziders angrenzt. Früher war diese die Grenze zwischen den Herrschaften Bludenz und Sonnenberg, deshalb wurde dort ein Wegzoll eingehoben.  

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen