AA

„Musikalischer Frühlingsstrauß“

Frühjahrskonzert MV Braz
Frühjahrskonzert MV Braz ©Doris Burtscher
Der Musikverein Braz bot ein tolles musikalisches Programm.  Einen musikalischen Frühlingsstrauß überreichten die Musikantinnen und Musikanten des MV Braz ihren Konzertbesuchern in der Klostertalhalle.
Frühjahrskonzert MV Braz 2012

Eröffnet wurde der facettenreiche Konzertabend von den jüngsten Brazer Musikern, den „Funky Chillis“. Mit ihrem neuen Namen, dem neuen Outfit und natürlich dem musikalischen Können begeisterte die junge Musiktruppe unter der Leitung von Manfred Vonbank die Zuhörer schon zu Beginn des Abends. Der Musikverein Braz selbst eröffnete den Konzertabend mit dem Stück „Romantische Overtüre“. Frische Klänge, romantische Melodien und dramatische Verzierungen wurden vom Klangkörper auf der Bühne eindrucksvoll vorgetragen. Beim zweiten Stück unternahmen die Musiker mit den Konzertbesuchern eine Reise um die Welt. Was Jules Vernes in 80 Tagen schaffte, erreichten die Brazer Musikanten mit einfühlsamen Tenorklängen, kräftigem tiefen Blech und fingerfertigem Holzregister in starken acht Minuten. Liebe zur MusikDas Holzregister zeigte auch im Stück „Pique Dame“ ihre Liebe zur Musik, begleitet von einem tollen Blechsatz und unterstützender Schlagzeugertruppe. Nach der Pause verführten die Musiker die Zuhörer in den Bereich symphonisches Blasorchester. Unter der Leitung von Kapellmeister Manfred Vonbank umschrieben sie im Stück „Aquarium“ das Leben sechs tropischer Fische. In drei Sätzen verzauberten die Musiker mit stimmigen Klangfarben, funktionierenden Tempiwechsel und gestochenen Trompeten, weichen Saxofonklängen und toller Dynamik die Zuhörer. Die letzten zwei Stücke des Programmes gehörten der modernen Blasmusik, bei der besonders die Musikanten in der hintersten Reihe – dem Schlagzeug – richtig auftrumpften. Mit „Reflections of Pop“ und „Best of Rainhard Fendrich“ bewiesen die Musikantinnen und Musikanten ihre Vielseitigkeit. Neben den tollen Darbietungen in den Bereichen klassische und sinfonische Blasmusik gaben sie bei diesen zwei Stücken ordentlich Gas. Symphonische NoteRasende Rhythmen, beißende Beats und gestochen scharfe Einwürfe stellten für den Brazer Klangkörper kein Problem dar – sie haben es sogar geschafft, dem Stück Reflection of Pop eine symphonische Note zu verleihen. Mit den Zugaben „Kuschelpolka“ und „Kaiserjägermarsch“ verwöhnten sie das Publikum noch mit frühlingshaften Grüßen. Obmann Jürgen Jochum konnte beim Frühjahrskonzert auch drei junge Musiker auszeichnen. Madlen Micheli, Lukas Vonbank und Linus Margreitter schlossen die Prüfung für das Juniorabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg ab und erhielten für ihre Leistung das Abzeichen und eine Urkunde. Bürgermeister Eugen Hartmann belohnte die Nachwuchsmusiker mit einer Saisonkarte für das Schwimmbad Braz. Neben vielen Zuhörern aus nah und fern bedankten sich auch Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Ortsvorsteher Raimund Bertsch, Vizebürgermeister Josef Nessler, Ehrenkapellmeister Werner Walser, Bezirksobmann Paul Dünser, Bezirksjugendreferent Michael Karner, Pfarrer Alois Erhart, Musikschuldirektor Dietmar Hartmann, Volksschuldirektorin Christiane Belutta und die Musikfreunde aus Tobadill bei den Brazer Musikanten mit einem tosenden Applaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • „Musikalischer Frühlingsstrauß“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen