AA

„Mein Vater“: Für Demenz sensibilisieren

In der Betreuung einer Person mit Demenz stehen Angehörige immer wieder vor neuen Herausforderungen.
In der Betreuung einer Person mit Demenz stehen Angehörige immer wieder vor neuen Herausforderungen. ©Privat
Lustenau. Aktion Demenz Lustenau hat in den vergangenen Wochen mit Theater, Vorträgen, Filmen und Tanz auf das Thema Demenz aufmerksam gemacht mit dem Ziel die Bevölkerung für dieses Thema sensibilisieren.

Ob Senioren, Tochter, Fachärztin, Therapeutin oder Geriatrieexperte, alle gaben der Krankheit des Vergessens einen eigenen Zugang. So hatten Angehörige und Betreuungspersonen von Menschen mit Demenz dank des breitgefächerten Programms die Möglichkeit das Passende für die Herausforderungen des Alltags mitzunehmen.

Der Spielfilm am 25. April ist die letzte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Das Herz wird nicht dement“. Gezeigt wird der Film in der Kinothek in Lustenau. Karten sind im Vorverkauf im Rathaus erhältlich.

Mein Vater hat Alzheimer
Jochen nimmt seinen an Alzheimer erkrankten Vater Richard zu sich ins gerade bezogene Eigenheim, was für die Familie bald zu einer Zerreißprobe wird. Während sich Richards Zustand täglich verschlechtert, steigen die Spannungen im trauten Familienkreis ins Unerträgliche. Als der Opa schließlich eine Bedrohung für das Haus und die Familie darstellt, hält Ehefrau Anja die Situation nicht mehr aus; sie zieht zu ihrer Mutter. Schließlich ist Jochen allein mit seinem Sohn und seinem alten Vater. Jochen opfert ihm seine ganze Zeit.

Menschlich beeindruckender Film
Der Film zeigt die Probleme und Herausforderungen auf, die bei der Betreuung einer Person mit Demenz auftreten. Die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Sohn und Vater verändert sich während des Films, da die Demenz immer weiter fortschreitet. Dank eines brillant agierenden Götz Georges gelang Regisseur Andreas Kleinert ein sehr menschlicher und beeindruckender Film.

Kinofilm
Mein Vater
Mittwoch, 25. April 2012, 19.30 Uhr
Kinothek Lustenau
Eintritt: Euro 5,–

Kartenvorverkauf:
Rathaus Lustenau,
Soziales, Gesundheit und Wohnen, Yvonne Ulrich
Tel 05577 818-303, soziales@lustenau.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • „Mein Vater“: Für Demenz sensibilisieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen